Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Winsen Fahrzeuginsassen flüchten nach Verkehrsunfall
Celler Land Winsen Fahrzeuginsassen flüchten nach Verkehrsunfall
09:51 10.04.2019
Von Christoph Zimmer
Symbolfoto Quelle: Alex Sorokin
Winsen

Am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr wurde die Polizei in Wietze über einen Verkehrsunfall mit Flucht an der Waller Straße an der Einmündung Alte Celler Heerstraße in Winsen informiert.

Unbekannter nimmt 64-Jährigem die Vorfahrt

Ein 64 Jahre alter Mann war laut Polizei mit seinem Opel auf der Poststraße in Richtung Bergen unterwegs, als plötzlich von rechts aus der Alten Celler Heerstraße ein anderer Opel auf die Straße schoss und ungebremst mit dem vorfahrtberechtigten Auto zusammenstieß.

Der männliche Unfallverursacher stieg aus dem kaputten Auto und verließ schleunigst ohne ein Wort die Unfallstelle. Im Schlepptau hatte er seine Fahrzeuginsassen, einen weiteren Mann, ein zirka acht Jahre altes Kind sowie mehrere Hundewelpen.

Geschädigter bleibt verblüfft zurück

Die kuriose Gruppe flüchtete zu Fuß in Richtung Runde Straße und ließ den verblüfften 64-jährigen Geschädigten zurück. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden in vierstelliger Höhe.

Die Polizeibeamten stellten vor Ort fest, dass das Auto des geflüchteten Fahrers gar nicht zugelassen ist. Der Wagen wurde beschlagnahmt.

Wer die geflüchteten Personen sind, wird für die Polizei nicht schwer zu ermitteln sein.

Winsen Westkreis-Gymnasium - Jetzt schaltet sich Wietze ein

Es ist das große Thema im Celler Westkreis: ein neues Gymnasium. Jetzt mischt auch Wietze mit. In Winsen wurde eine Resolution verabschiedet.

Simon Ziegler 06.04.2019

Im Celler Westkreis kommt es ab kommender Woche zu Verkehrsbehinderungen

Simon Ziegler 04.04.2019

Rund 15 Kinder haben sich beim Casting zum Winser Kinofilm "Die Kinder vom Allertal" vorgestellt. Schon im Sommer soll gedreht werden.

04.04.2019