Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Winsen Neuer Kindergarten: Waller Spielkreis wird aufgewertet
Celler Land Winsen Neuer Kindergarten: Waller Spielkreis wird aufgewertet
17:02 22.07.2011
Von Simon Ziegler
Anzeige
Walle

Zuvor hatten laut Ortsbürgermeister Reiner Wilke bereits die Winser Gemeindeverwaltung als auch die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde als Träger des Spielkreises und das Kuratorium der Gemeinde eine positive Prognose für die Erweiterung abgegeben.

Der Spielkreis in Walle steht unter dem Dach des evangelischen Johannes-Kindergartens in Winsen. Laut Wilke sollen Räumlichkeiten für eine altersübergreifende Kindergarten-Außengruppe geschaffen werden. Dort könnten dann 15 Kinder im Alter von 3-6 Jahren sowie 5 Kinder ab einem Alter von 18 Monaten aufgenommen werden. Dazu ist ein Umbau der Sportheim-Anlage nötig. Unter anderem soll ein kleiner Raum geschaffen werden, in dem sich die Kinder ausruhen können.

Der Plan ist aus den Beratungen der Dorferneuerung vorgegangen. Die Finanzierung des 220.000-Euro-Projekts ist laut Wilke überwiegend über Fördergelder möglich, so dass die Belastung der Winser Gemeindekasse in verträglichem Rahmen bleibe. Für Waller Eltern verspricht das künftige Angebot eine Erleichterung, da ein Wechsel von einer Krippe in einen Kindergarten unnötig wird. Baubeginn soll im Frühjahr 2012 sein.

Ein weiteres Waller Thema ist vom Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde Winsen in der Sitzung hingegen von der Tagesordnung abgesetzt worden: Der Umbau des Sportheims mit Dorfgemeinschaftshaus und neuem Schießstand. Die Umsetzung des Projektes aus der Dorferneuerung würde nach ersten Plänen etwa 690.000 Euro kosten. Rund 250.000 Euro könnten über Zuschüsse finanziert werden, heißt es. Zudem ist laut Wilke im Gespräch, die enorme Summe durch Eigenleistungen zu drücken. Wie es in der Beratung weitergeht, ist unklar. Das Thema könnte im Herbst erneut auf die Tagesordnung des Fachausschusses kommen.