Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Winsen Segeln auf dem Hüttensee
Celler Land Winsen Segeln auf dem Hüttensee
15:24 11.07.2011
Wegen der Flaute war es füre die Boote nicht einfach, auf die freie Wasserfläche zu gelangen Quelle: Udo Genth
Anzeige
Meißendorf

Ungefähr die Hälfte der Kinder hatte bereits einige Segelerfahrung. Caroline Harling war schon einmal gesegelt. „Aber ich freue mich auf die jetzige Segeltour“, sagte die Achtjährige. „Schwimmen sollten alle Kinder können“, meinte Becker. Schnell wurden sie auf die am Steg liegenden Segelboote verteilt - dann ging es los. So ganz einfach war es aber dann doch nicht, vom kleinen Hafen auf den rund 45 Hektar großen Hüttensee zu gelangen. Denn: Es herrschte nahezu Windstille. Einige Boote hatten einen kleinen Elektromotor, bei anderen mussten die Kinder zu den Paddeln greifen. Aber schließlich waren alle Boote sicher auf die große Wasserfläche gelangt.

Seit rund zwei Jahrzehnten bietet der Segelverein Bergen im Rahmen der Ferienpassaktion Segeltörns auf dem Meißendorfer Hüttensee an. „Wir wollen den Kindern damit Freude bereiten“, sagte Becker. Sie räumte ein, dass der Gedanke an Nachwuchsgewinnung dabei eine Rolle spielt. Im Übrigen sei das Segeln kein teurer Sport. „Zumindest nicht in unserem Verein“, lachte Becker.

An diesem Tag wurden zwei Törns gesegelt und im Anschluss daran ein kleines Grillfest am Vereinsheim gefeiert. Als nach eineinhalb Stunden die Boote zum ersten Male wieder am Steg anlegten, war die Kleidung der meisten Kinder leicht nass. Wulf-Endrik Becker, der Erste Vorsitzende des Segelvereins, verriet, dass Wasserpistolen an Bord gewesen sind. „Es wurde eine Wasserschlacht veranstaltet“, sagte er. Die zwölfjährige Jana charakterisierte das Segelerlebnis mit den Worten: „Gut, toll, lustig.“ „Es war schön“, meinte Caroline Harling. Weil es ihr gefallen hatte, ließ sie sich gleich ein Beitrittsformular geben.

Von Udo Genth