Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Winsen Spitze in Europa: Besucher zeichnen Winser Campingplatz aus
Celler Land Winsen Spitze in Europa: Besucher zeichnen Winser Campingplatz aus
16:57 10.01.2018
Von Simon Ziegler
Winsen (Aller)

Der Camping-Award, der zum siebten Mal als Publikumspreis vergeben wurde, zählt zu den begehrtesten Auszeichnungen der europäischen Campingbranche. Grundlage der Auswertung ist die Zufriedenheit von über 65.000 registrierten Campinggästen, die insgeamt 141.713 Bewertungen abgegeben hatten. "Ins Ranking fließen ausschließlich die Bewertungen der Gäste ein. Es zählt nur die Kundenzufriedenheit", sagte Erwin Oberascher, Gründer von Camping.Info. Zum besten Campingplatz in Europa wurde der österreichische Platz Grubhof bei Salzburg gewählt. Der beliebteste Campingplatz in Deutschland befindet sich nach dem Ranking in Bayern. Es handelt sich um Camping Hopfensee im Allgäu.

Der Campingpark Südheide in Winsen besteht seit den 1980er Jahren und wurde vom aktuellen Betreiber, der FB Camping Gruppe, 2005 übernommen – ein mittelständisches Unternehmen aus Norddeutschland mit weiteren Campingplätzen in Husum, Emden und Kalletal. Vor Ort sorgt die Familie Rodehüser dafür, dass sich alle Camper wohlfühlen. Der Platz wird stetig modernisiert und verbessert. Ein neuer Wellness-Tempel mit Saunalandschaft, Massageraum und Kinderbad verschönert den Gästen den Aufenthalt. Wie schon in den Vorjahren wurden die Übernachtungszahlen 2017 wieder leicht gesteigert.

"Wir haben uns sehr gefreut", sagte Lars Kristian Behn, Geschäftsführer der Campingpark Südheide GmbH, über das erneut starke Ergebnis des Fünf-Sterne-Platzes zwischen Celler Straße und Örtze. Platz 8 in Europa bei der Gästezufriedenheit sei ein tolles Ergebnis. Das 2017 eröffnete Wellness-Haus auf dem Platz sei – auch wegen des mäßigen Wetters – von den Gästen sehr gut angenommen worden. Der Campingplatz zählte mehr als 25.000 Übernachtungen.

Campingurlaube werden immer beliebter. Deutschlands Campingbranche verbuchte im Jahr 2016 mehr als 30 Millionen Übernachtungen.

Der Neubau ist fertig, die ersten Nutzer sind bereits eingezogen: Das neue Winser Verwaltungsgebäude neben dem Rathaus wurde fristgerecht errichtet. "Das war eine Punktlandung", sagte gestern Bürgermeister Dirk Oelmann. Auch finanziell sei man im Rahmen geblieben. Die Kosten für das Gebäude mit 950 Quadratmetern Nutzfläche liegen bei etwa 2,7 Millionen Euro.

Simon Ziegler 10.01.2018

„Sie können auch klassisch“ könnte man, etwas salopp ausgedrückt, über das neugegründete „Trio con fis´“ sagen, das am Wochenende im Groode Hus in Winsen für ein ungewöhnliches, ausgesprochen frisches und sehr gelungenes Konzert sorgte. „Auch klassisch“ deshalb, weil wie in der Ankündigung schon zu lesen war „alle drei Musiker ein ausgesprochenes Interesse an der zeitgenössischen Musik eint“ und sie „eine neue Darstellungsformen für die klassische Musik auszeichnet“. Tatsächlich hatte das Trio von Vivaldi bis zu Eigenkompositionen allerlei Überraschendes im Repertoire.

08.01.2018

„Da kommt eine Frau!“ – Bei der Herrenrunde, die sich in einem Waldstück nahe Krainhöpen bei Winsen versammelt hat, herrscht helle Aufregung. Nun könnte man sich natürlich fragen, was denn so ungewöhnlich daran ist, wenn sich ein weibliches Wesen in den Wald begibt. Aber bei den Männern im lichten Tannenhain handelt es sich schließlich um die Winser Besenbinder, die sich auf der sogenannten Pastorenkoppel traditionell am ersten Samstag des neuen Jahres versammeln, um ihr Brauchtum zu pflegen. Und eines ihrer ungeschriebenen Gesetze besagt nun mal, dass die Männer an diesem Tag unter sich bleiben.

07.01.2018