Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Winsen A7-Arbeiten beginnen am Montag
Celler Land Winsen A7-Arbeiten beginnen am Montag
16:50 29.03.2019
Von Simon Ziegler
Wenn es sich auf der A7 staut, weichen viele Autofahrer über den Celler Westkreis aus.
Winsen

Es geht wieder los: Im Zuge der A7-Sanierung finden ab Montag, 1. April, zwischen der Anschlussstelle Berkhof und der Rastanlage Allertal vorbereitende Arbeiten für die Grunderneuerung der Fahrbahn in Richtung Hamburg statt. Der Abschnitt wird auf kompletter Breite und einer Länge von fünf Kilometern saniert, teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Verkehrsführung wird eingerichtet

Hierfür wird ab Montag im ersten Schritt die neue Verkehrsführung eingerichtet. Es müssen unter anderem der Standstreifen sowie der Hauptfahrstreifen auf der Fahrbahn Richtung Hannover auf einer Länge von fünf Kilometern vorbereitet werden. Ebenfalls werden im Seitenbereich und auf dem Mittelstreifen Nothaltebuchten hergestellt. In Richtung Hamburg stehen zudem Markierungsarbeiten an.

Autofahrern stehen in beiden Fahrtrichtungen jeweils eingeschränkte Fahrstreifen zur Verfügung. In Fahrtrichtung Hannover sind es ab dem 1. April zwei Fahrstreifen, für die Gegenrichtung gilt das Gleiche ab dem 4. April.

Anschlussstelle Schwarmstedt wird gesperrt

Die Anschlussstelle Schwarmstedt muss in beide Richtungen während der vorbereitenden Arbeiten für etwa eine Woche gesperrt werden. Für die Zeit der Sperrung werden Umleitungen eingerichtet.

Nach Behördenangaben sollen die vorbereitenden Arbeiten voraussichtlich Ende Mai abgeschlossen sein. Der Verkehr soll dann auf die Richtungsfahrbahn Hannover übergeleitet werden, so dass die eigentlichen Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn Richtung Hamburg durchgeführt werden können.

Zwei Fahrstreifen Richtung Hannover

Ab Ende Mai bis zum Abschluss der Arbeiten Ende des Jahres gibt es in Fahrtrichtung Hamburg drei Fahrstreifen und in Fahrtrichtung Hannover zwei Fahrstreifen. Die Anschlussstelle Schwarmstedt ist in beiden Fahrtrichtungen für Verkehrsteilnehmer grundsätzlich offen. Es wird jedoch notwendig sein, die Anschlussstelle in Fahrtrichtung Hamburg – voraussichtlich Mitte September – für zwei Wochen zu sperren.

Gesamtkosten von 120 Millionen Euro

Die Arbeiten in diesem zweiten Bauabschnitt dauern voraussichtlich bis Ende November an und kosten rund 18,3 Millionen Euro. Der erste Bauabschnitt ist Ende des vergangenen Jahres zwischen Schwarmstedt und Mellendorf (Richtung Hamburg) abgeschlossen worden. Insgesamt wird bei dem Großprojekt die Autobahn im Bereich zwischen der Rastanlage Allertal und dem Dreieck Hannover-Nord auf etwa 18 Kilometern von Grund auf erneuert. Die gesamten Kosten belaufen sich auf etwa 120 Millionen Euro. Die gesamten Arbeiten sollen Ende 2020 abgeschlossen sein.

Die A7-Baustelle hat vor allem enorme Auswirkungen auf den Celler Westkreis. Wenn der Verkehr auf der Autobahn zum Erliegen kommt, weichen viele Autofahrer über Fuhrberg, Ovelgönne, Winsen und Bergen aus.

Die Debatte um ein neues Gymnasium nimmt an Fahrt auf. Die Fraktionschefs von CDU und SPD im Celler Kreistag zeigen sich gesprächsbereit.

Simon Ziegler 29.03.2019

Ein 51 Jahre alter Mann hat mit seinem Auto ein Verkehrsschild überfahren. Wo das war, wusste der stark alkoholisierte Mann nicht mehr.

Christoph Zimmer 29.03.2019

Die Winser Politik macht Druck in Richtung Kreistag. Einstimmig fordert der Rat ein Gymnasium.

Simon Ziegler 28.03.2019