Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Winsen Bücherzelle in Wolthausen brennt ab
Celler Land Winsen Bücherzelle in Wolthausen brennt ab
09:48 28.03.2019
Von Andreas Ziesemer
Die Bücherzelle in Wolthausen wurde ein Raub der Flammen.
Wolthausen

Christian Peters, Ortsbürgermeister in Wolthausen, fehlen beim Blick auf die abgebrannte Bücherzelle die Worte. „Ich bin absolut fassungslos und total traurig“ sagt Christian Peters. Am Donnerstagmorgen um 4.12 Uhr holte der Funkalarmempfänger die Freiwillige Feuerwehr Wolthausen aus den Betten. Die Anfahrt zum Einsatzort war denkbar kurz. Denn die Bücherzelle, die direkt am Dorfgemeinschaftshaus am Faßweg in Wolthausen steht, stand in Flammen.

Bücherzelle erst im vergangenen Jahr angeschafft

Die Bücherzelle wurde erst im vergangenen Jahr durch die Dorfgemeinschaft angeschafft, hergerichtet und aufgestellt worden. „Da steckt richtig Herzblut drin. Der komplette Aufbau, die Tischlerarbeiten im Innenraum, das Pflastern für die Stellfläche …. Alles dahin. Und das aus reiner Zerstörungswut“, so Peters. Von den Tätern fehlt jede Spur. Es entstand laut Polizei ein Sachschaden in vierstelliger Höhe. Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wietze zu melden unter Telefon (05146) 50909090.

Ende des vergangenen Jahres bereits die Bücherzelle auf dem Marktplatz in Winsen in die Luft gesprengt wurde. Quelle: Polizeiinspektion Celle

Ende 2018: Bücherzelle in Winsen in die Luft gesprengt

Die Bücherzelle in Wolthausen ist bereits die zweite, nachdem Ende des vergangenen Jahres bereits die Bücherzelle auf dem Marktplatz in Winsen in die Luft gesprengt wurde. „Wenn wir solche Einrichtungen nicht schützen und überwachen können, ist zu befürchten, dass solche Menschen auch die neue Bücherzelle zerstören würden“ bringt es Peters auf den Punkt. In Winsen will die Gemeinde eine neue Telefonzelle aufstellen. Und zwar auf dem Marktplatz, wo die alte in die Luft gesprengt worden war. Wann der Bücherschrank eingeweiht wird, steht derweil noch nicht fest.

Die Ausstellung „Aufgebaut – 40 Jahre Winser Heimatverein“ wurde am Sonntag eröffnet.

24.03.2019

Die Winser CDU macht sich für ein Gymnasium im Westkreis stark. Gründe gibt es einige: Zum Beispiel die Bevölkerungszahlen und die langen Fahrzeiten.

Simon Ziegler 23.03.2019

Im "Palais am Marktplatz sind Gewerbe, Dienstleistungen und Wohnungen geplant. Auch ein Fußweg zum Küsterdamm war im Gespräch. Was wird daraus?

Oliver Gatz 18.03.2019