Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Winsen Winser UWG tritt an
Celler Land Winsen Winser UWG tritt an
16:51 14.07.2011
Von Simon Ziegler
Winsen (Aller)

Er hatte es als parteiloser Einzelkandidat im Februar fast geschafft, die Winser Bürgermeisterwahl zu gewinnen.

Die im vergangenen Monat gegründete UWG wolle die Interessen der Bürger abseits von Ideologien und Parteilinien vertreten, heißt es in einer Presseerklärung. "Sachverstand, Information und nicht zuletzt das eigene Gewissen sollen an die Stelle von Fraktionszwang und überörtliche Parteiprogrammen treten", lässt die UWG mitteilen.

Auf der Liste für den Gemeinderat stehen neben dem Kreistagsabgeordneten und Winser Ratsherr Hoppenstedt unter anderem das Ratsmitglied Stefan Potratz und der Vorsitzende der BI Walle, Heinz Glinke. Die Wählergemeinschaft will auch für den Ortsrat Thören antreten.

Die UWG werde sich besonders den Feldern Schule, Tourismus, bäuerliche Landwirtschaft, Verkehr sowie Umweltschutz widmen. Viele dieser politischen Themen würden von Entscheidungen auf Kreisebene beeinflusst. Aus diesem Grund bewerben sich Abrecht Hoppenstedt, Horst Arndt, Stefan Potratz, Hans-Jürgen Giesler, Gerhard Engert und Horst Zahn auf der Liste der Unabhängigen für ein Mandat im Celler Kreistag, so die neue Gruppierung.

In der kommenden Woche, am 21. Juli, 20 Uhr, findet im Hotel Stadt Bremen in Winsen eine öffentliche Versammlung der UWG statt. Dann soll auch das endgültige Wahlkampfprogramm verabschiedet werden.