Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden Bremen will Thüringer Corona-Lockerungen nicht übernehmen
Der Norden

Bremen will Thüringer Corona-Lockerungen nicht übernehmen

15:30 25.05.2020
Andreas Bovenschulte (SPD), Bürgermeister von Bremen. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild Quelle: Sina Schuldt
Anzeige
Bremen

«Noch haben wir das Virus nicht unter Kontrolle, noch müssen wir vorsichtig sein», sagte Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» (Online). Sein Bundesland werde «bis auf Weiteres an den Kontaktbeschränkungen festhalten». Gerade beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln bleibe die Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend, kündigte Bovenschulte an.

In Thüringen will die Regierung von Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linkspartei) ab dem 6. Juni die Abstandsregeln, Kontaktverbote und die Pflicht zu einer Bedeckung von Mund und Nase an bestimmten Orten aufheben. Stattdessen sollen örtliche Regeln dort gelten, wo es weiterhin viele Infektionen gibt. Ramelow erntete für seinen Vorstoß viel Kritik. Er entgegnete auf Twitter, er ignoriere die Gefahr nicht. Bei der Abwehr der Pandemie gelte es aber, von Krisenmanagement auf Regelbetrieb umzustellen.