Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Der Norden Bundeswehr suspendiert «Reichsbürger» nach Gerichtsurteil
Der Norden Bundeswehr suspendiert «Reichsbürger» nach Gerichtsurteil
14:50 15.03.2019
Ein Mann hält ein Heft mit dem Aufdruck «Deutsches Reich Reisepass» in der Hand. Foto: Patrick Seeger/Archiv Quelle: Patrick Seeger
Oldenburg

Ein Gericht in Oldenburg hatte im Jahr 2018 geurteilt, dem Mann sei von der zuständigen Behörde zu Recht die Waffenbesitzkarte und ein kleiner Waffenschein entzogen worden. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur begann danach eine Überprüfung des Mannes, nach der gegen ihn auch ein Uniformtrageverbot verhängt wurde. Zuerst hatte der «Spiegel» am Freitag berichtet. Der Mann habe bei den Behörden erklärte, er wohne im Königreich Preußen und dort im Großherzogtum Oldenburg, berichtete das Magazin. Sogenannte Reichsbürger lehnen die Bundesrepublik Deutschland als Staat und ihre Behörden ab.

Berlin (dpa) - Nach der Havarie des Schiffs «MSC Zoe» in der Nordsee will der Bundesrat schärfere Regeln für Containerschiffe mit Gefahrgut an Bord.

15.03.2019

Hannover (dpa/lni) - Beim Versicherungskonzern Talanx löst der 45-jährige Edgar Puls den altersbedingt ausscheidenden langjährigen Vorstand Christian Hinsch (63) ab.

15.03.2019

Frankfurt/Main (dpa/lni) - Werder Bremens Maximilian Eggestein steht erstmals im Aufgebot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

15.03.2019