Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Der Norden DMK hat große Erwartungen an Babynahrungsgeschäft
Der Norden DMK hat große Erwartungen an Babynahrungsgeschäft
09:30 11.02.2019
Ein Löffel mit Baby-Milchpulver. Foto: Armin Weigel/Archiv Quelle: Armin Weigel

Der heutige Umsatz mit Babynahrungsprodukten von 200 Millionen Euro solle sich innerhalb von zehn Jahren verdoppeln, sagte Unternehmenssprecher Oliver Bartelt.

In Strückhausen in der Wesermarsch eröffnete die DMK-Gruppe vor wenigen Tagen ein neues Werk für Babymilchpulver. Bis 2020 soll die Zahl der Mitarbeiter dort von jetzt 170 auf 230 wachsen. 40 Millionen Kilo Milch aus gentechnikfreier Fütterung werden dort jährlich verarbeitet. Insgesamt setzt das DMK mit rund 7700 Mitarbeitern an mehr als 20 Standorten 5,8 Milliarden Euro um.

Babynahrung gilt in der Milchindustrie als Nischenprodukt, allerdings mit hoher Wertschöpfung. Nach einem Skandal mit verunreinigter Babymilch in China vor etwa zehn Jahren fragen vor allem chinesische Eltern verstärkt europäische Marken nach.

Braunschweig (dpa) - Im Zuge eines Braunschweiger Ermittlungsverfahrens im Rockermilieu laufen seit den frühen Morgenstunden Durchsuchungen von Objekten in Sachsen-Anhalt.

11.02.2019

Hannover (dpa/lni) - Trotz der steigenden Zahl von Angriffen auf Rettungskräfte hat sich Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza gegen Gesetzesverschärfungen ausgesprochen.

11.02.2019

Osnabrück (dpa/lni) - 14 500 Musiker werden im Mai zum Deutschen Musikfest in Osnabrück erwartet.

11.02.2019