Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden Dampfloks stellen Schmalspurbahnen vor Herausforderungen
Der Norden Dampfloks stellen Schmalspurbahnen vor Herausforderungen
13:00 12.09.2019

Zeitweise hätten nur 4 von 25 Dampflokomotiven und zwei Dieselloks zur Verfügung gestanden, sagte Sprecher Dirk Bahnsen am Donnerstag in Wernigerode. Dies habe auch dazu geführt, dass Fahrten auf den höchsten Gipfel des Harzes ausfielen. Derzeit entspanne sich die Lage, so dass in den kommenden Tagen die Fahrpläne eingehalten werden könnten. Allerdings müssen bisweilen Dampfloks durch Dieselloks ersetzt werden. Der Ausfall von Loks werde auch mit dem Einsatz von Triebwagen ausgeglichen. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung über die Schwierigkeiten berichtet.

Die bei vielen Fahrgästen beliebten Dampfloks stammen aus Baujahren von 1897 bis 1956. «Da wird die Ersatzteilbeschaffung nicht einfacher», sagte Bahnsen. Mitunter vergingen bis zu zwei Jahre, bis ein Ersatzteil beschafft werden könne. Auch die Wartezeiten beim alle acht Jahre fälligen Dampflok-TÜV in Meiningen seien länger geworden.

Besserung ist jedoch in Sicht: «Im Oktober ist der erste Spatenstich für unsere eigene neue Werkstatt», sagte Bahnsen. Bis diese in Betrieb gehen könne, werde es zwar bis 2022 dauern: «Aber dann sind wir von Meiningen unabhängiger und sparen auch noch Geld.»

Hannover (dpa/lni) - Die Landesregierung möchte die niedersächsischen Interessen bei der niederländischen Planung zur Erdgasförderung im Wattenmeer vor der Insel Borkum verteidigen.

12.09.2019

Göttingen (dpa/lni) - Der Strafbefehl gegen einen Fußballtrainer aus dem Kreis Göttingen, der in der Dusche eines Damenteams heimlich Filmaufnahmen gemacht hat, ist rechtskräftig.

12.09.2019

Nach dem Missbrauch von Lügde und mutmaßlichen Misshandlungen deutscher Jugendlicher in Rumänien stehen niedersächsische Behörden unter Druck. Der Landtag hat deshalb erste Weichen für einen besseren Kinderschutz gestellt. Reichen eine Kommission und ein Beauftragter?

12.09.2019