Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden Drogen und kein Führerschein: Flucht endet in Sackgasse
Der Norden

Drogen und kein Führerschein: Flucht endet in Sackgasse

15:01 27.09.2020
Ein Polizist vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild Quelle: Karl-Josef Hildenbrand
Anzeige
Osnabrück

Ein 36-jähriger Autofahrer, der zum Abfahren aufgefordert wurde, versuchte der Polizei zu entkommen, wurde aber gestellt.

Eine Streife der Autobahnpolizei Osnabrück hatte den Fahrer kontrollieren wollen und diesen aufgefordert, die Autobahn über die Ausfahrt Hasbergen zu verlassen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Dem kam der Mann auch nach, fuhr aber an der nächsten Ampel nicht hinter dem Streifenwagen her, sondern raste mit Vollgas in die entgegengesetzte Richtung davon. Die Flucht endete nach rasanter Fahrt in einer Sackgasse, wo der Mann versuchte, zu Fuß zu entkommen. Ein Beamter schnappte ihn jedoch.

Anzeige

Der Mann leistete erheblichen Widerstand, wurde aber überwältigt. Wie sich herausstellte, hatte er keinen Führerschein und stand unter Drogeneinfluss. In seinem Auto wurden etwa 80 Gramm Marihuana, Haschisch und eine Feinwaage entdeckt, bei der Durchsuchung seiner Wohnung noch einmal etwa 10 Gramm Amphetamin.