Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden «Ich bin ich»: Paula Modersohn-Becker in Selbstbildnissen
Der Norden «Ich bin ich»: Paula Modersohn-Becker in Selbstbildnissen
13:10 12.09.2019
Eine Mitarbeiterin schaut sich das Bild "Selbstbildnis, die rechte Hand am Kinn" an. Foto: C. Jaspersen/Archivbild Quelle: Carmen Jaspersen

Gezeigt werden die Exponate im Paula-Modersohn-Becker Museum. Anhand der Bilder, darunter mehrere Akte, seien die biografischen Stationen der Künstlerin deutlich erkennbar, sagte der Museumsdirektor und Kurator der Ausstellung, Frank Schmidt, am Donnerstag bei einer Vorbesichtigung. «Am Ende kommen wir dem Kosmos Paula Modersohn-Becker etwas näher.» Die Ausstellung «Ich bin ich - Paula Modersohn-Becker. Die Selbstbildnisse» ist vom 15. September bis 9. Februar 2020 zu sehen. Der begleitende Katalog vereint erstmals alle Selbstbildnisse der Malerin (1876-1907) zu einem Werkverzeichnis.

Berlin/Wolfsburg (dpa) - Der VW-Konzern hat nach Erkenntnissen des Bundesverkehrsministeriums keine illegalen Abschalteinrichtungen in die Motorsoftware neuer Dieselautos eingefügt.

12.09.2019

Wernigerode (dpa) - Die Harzer Schmalspurbahnen haben in den vergangenen Tagen immer wieder mit ausfallenden Dampfloks auf der Strecke zum Brocken gekämpft.

12.09.2019

Hannover (dpa/lni) - Die Landesregierung möchte die niedersächsischen Interessen bei der niederländischen Planung zur Erdgasförderung im Wattenmeer vor der Insel Borkum verteidigen.

12.09.2019