Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden «Liebenswerte Persönlichkeit»: Eisenbahner geehrt
Der Norden

«Liebenswerte Persönlichkeit»: Eisenbahner geehrt

17:10 19.05.2020
Anzeige
Bremen

Im vergangenen Jahr schenkte er einer Frau nach einem Unfall eine Lesebrille. In diesem Jahr erhalte er die Auszeichnung für seine «einzigartige und liebenswerte Persönlichkeit».

Landessieger in Bremen wurde Eduard Skura, Kundenbetreuer der Nordwestbahn im Netz der Regio-S-Bahn Bremen/Niedersachsen. Die Jury würdigte seinen selbstlosen Einsatz, der die Handtasche einer Kundin rettete und dafür sorgte, dass diese ihre Tasche zurückerhielt, wie die Nordwestbahn mitteilte. Die Frau sei im vergangenen Oktober von einer Auslandsreise zurückgekehrt und mit großem Gepäck von Bremen nach Lunestedt (Kreis Cuxhaven) unterwegs gewesen. Zuhause stellte sie fest, dass die Handtasche fehlte - doch wenig später brachte ihre Schwester die Tasche. Der Grund: Das Handy in der Tasche war nicht gesperrt, Skura rief die letzte Nummer an und erreichte die Schwester, der der Eisenbahner die Tasche dann übergab.

Anzeige

Im Falle Kortes hatte sich ein Fahrgast den Angaben zufolge mit der Nominierung bei dem DB-Mann bedankt. Seit April 1972 arbeite Korte bei der Bahn, in zwei Jahren feiere er sein 50-jähriges Dienstjubiläum. Fahrgästen in Emden, Leer und Delmenhorst stehe er mit Rat und Tat zur Seite: «Wenn jemand Hilfe braucht, sehe ich das sofort», sagte er. Bahnchef Richard Lutz nannte Eisenbahner wie Korte «Aushängeschilder der Eisenbahnerfamilie».