Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Der Norden Operation nötig: Hannover 96 mehrere Monate ohne Akpoguma
Der Norden Operation nötig: Hannover 96 mehrere Monate ohne Akpoguma
17:10 11.02.2019
Hannovers Kevin Akpoguma kontrolliert den Ball. Foto: Swen Pförtner/Archiv Quelle: Swen Pförtner
Hannover

Der Tabellenvorletzte bestätigte am Montag, dass der 23-Jährige noch an diesem Mittwoch in Heidelberg an der Schulter operiert wird. «Ob er im Verlauf der Rückrunde noch einmal für Hannover 96 auflaufen kann, ist ungewiss», heißt es in der Mitteilung des Vereins. Akpoguma hatte sich am Samstag während des Heimspiels gegen den 1. FC Nürnberg (2:0) bei einem Sturz die Schulter ausgekugelt.

«Es ist einfach sehr bitter - gerade in unserer aktuellen Situation. Ich wollte unserer Mannschaft unbedingt helfen, den Klassenerhalt zu schaffen. Jetzt kann ich unserem Team für die anstehenden Aufgaben erstmal nur die Daumen drücken», sagte der Verteidiger.

Die 96er hatten Akpoguma erst während der Winterpause für ein halbes Jahr vom Ligakonkurrenten 1899 Hoffenheim ausgeliehen. Aufgrund der Verletzung endet seine Zeit in Hannover womöglich schon nach nicht einmal zwei Monaten. Akpoguma ist nach Stürmer Niclas Füllkrug und Mittelfeldspieler Ihlas Bebou der nächste Leistungsträger, den die Niedersachsen qualitativ nicht gleichwertig ersetzen können.

Wolfsburg (dpa) - Kurz vor dem Ende der Hauptrunde in der Deutschen Eishockey Liga haben die Wolfsburg Grizzlys einen Tausch auf der Torhüterposition vorgenommen.

11.02.2019

Hannover (dpa) - Im inzwischen auf politischer Ebene gelösten Streit um Flüchtlingsbürgen haben Jobcenter und Sozialämter in Niedersachsen zu Unrecht Geldforderungen an die Helfer gerichtet.

11.02.2019

Hannover (dpa/lni) - Kapitän Martin Wagner wird den Drittligisten SV Meppen im Sommer nach sechs Jahren verlassen und in die zweite Mannschaft von Hannover 96 in die Fußball-Regionalliga wechseln.

11.02.2019