Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden Restart: Flughäfen hoffen trotz Corona auf Sommergeschäft
Der Norden

Restart: Flughäfen hoffen trotz Corona auf Sommergeschäft

14:00 15.06.2020
Ein Absperrband mit dem Logo des Flughafens hängt vor einem Check-in-Schalter in der Abflughalle des Flughafens Hannover. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild Quelle: Hauke-Christian Dittrich
Anzeige
Hannover

«Wir haben den Sommer noch nicht abgeschrieben. Nach dem Corona-Shutdown legen wir los», hieß es am Flughafen Hannover. In Bremen ging es am Montag wieder mit der Lufthansa täglich nach Frankfurt, die Frequenz der Flüge nach München wird auf 12 pro Woche verdoppelt.

In den vergangenen Monaten kam an den Airports der Passagierverkehr im Gegensatz zum Frachtverkehr teilweise komplett zum Erliegen. Der Restart funktioniere nicht von heute auf morgen, sagte Kristin Peschel vom Flughafen Hannover. «Das geht langsam wieder los. Das klassische Ferienflieger-Programm startet am Donnerstag.» Dann bringt Tuifly wieder Touristen auf die spanische Urlaubsinsel Mallorca und ins portugiesische Faro.

Anzeige

Ende Juni und Anfang Juli sollen unter anderem mit Eurowings, KLM, Air France, Turkish Airlines und Condor weitere Airlines und Ziele folgen. Zum Gesundheitsschutz von Passagieren und Mitarbeitern seien zahlreiche Vorkehrungen getroffen worden, hieß es vom Flughafen. In Hannover wie in Bremen gelten in den Terminals Maskenpflicht sowie Abstands- und Hygieneregeln.

«Das Terminal ist noch sehr leer. Es sind auch immer noch Gastronomiebetriebe geschlossen», sagte Airport-Sprecherin Andrea Hartmann. Zusätzliche Ziele werden von Bremen von Anfang Juli an angeflogen, Ryanair startet dann wieder nach Alicante, Malaga, Mallorca, Porto, Thessaloniki und London, mit Voyageair geht es vom 6. Juli an vorerst einmal pro Woche nach Warna.