Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden Schafe, Ziegen und Hunde in Hitze gerettet
Der Norden

Schafe, Ziegen und Hunde in Hitze gerettet

09:41 11.08.2020
Zwei Herdenschutzhunde bewachen eine Schafherde. Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa/Archivbild Quelle: Jan-Philipp Strobel
Anzeige
Rotenburg

Mit zu wenig Wasser, zu wenig Futter und kaum einen Schattenplatz sei ein Schaf in Wilstedt (Kreis Rotenburg) verendet, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte. Die Tierhalterin hatte die Herde den Angaben zufolge mehrere Tage offenbar sich selbst überlassen. Gegen sie wurde ein Strafverfahren nach dem Tierschutzgesetz eingeleitet.

Verkehrsteilnehmer hatten die Polizei am Sonntagabend wegen Schafen, die auf die Straße zu laufen drohten, gerufen. 40 Schafe, fünf Ziegen und drei Hütehunde liefen nach Angaben der Feuerwehr dort frei herum. Die Tiere wurden in die Obhut eines Schafzüchters gegeben wurden. Zuvor hatten andere Medien berichtet.