Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden Tourismus-Vertreter: Küstenbesucher halten sich an Regeln
Der Norden

Tourismus-Vertreter: Küstenbesucher halten sich an Regeln

15:00 24.05.2020
Eine Frau und ein Mann spazieren am Nordseestrand von Butjadingen. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa Quelle: Mohssen Assanimoghaddam
Anzeige
Cuxhaven

«Alle sind sehr bemüht, man geht sich hier aus dem Weg», sagte Armin Korok, Geschäftsführer Tourismus und Bäder in Norddeich, am Sonntag. Trotz des eher durchschnittlichen Wetters am Wochenende waren die Strandkörbe in Norddeich stark nachgefragt. Vielen Besuchern sei die Freude über den wieder möglichen Strandbesuch anzumerken. «Manche fallen einfach in den Sand und bleiben liegen, sie genießen das richtig», meinte Korok. Zu größeren Zwischenfällen wegen der Corona-Beschränkungen kam es demnach bisher nicht.

Das gilt auch für Butjadingen im Kreis Wesermarsch. Auch hier sind deutlich mehr Menschen als in den vergangenen Wochen unterwegs, wie Robert Kowitz, Geschäftsführer des Tourismus-Service Butjadingen berichtet. Das Wetter spiele zwar nicht richtig mit, die Menschen seien dennoch sehr dankbar, wieder raus zu kommen und hielten sich entsprechend an die Abstands- und Hygieneregeln. Kowitz geht davon aus, dass die neuen Regeln in Zukunft zur gelernten Praxis werden und den Tourismus auch in der Hauptsaison weiter ermöglichen.

Anzeige

Seit vergangener Woche dürfen auch im Kreis Cuxhaven Tagestouristen wieder an die Strände. Zuvor war das nur den Einheimischen erlaubt gewesen. Ein privater Sicherheitsdienst kontrolliert vor Ort die Einhaltung der Corona-Regeln. Inhaber Rüdiger Kurmann beobachtet ein deutlich höheres Besucheraufkommen. «Die Besucherzahlen nähern sich langsam der Normalität», sagt er. Veranlassungen, einzuschreiten, habe es bisher bis auf sehr wenige Ausnahmen keine gegeben. In den Strandkörben seien die Menschen automatisch voneinander abgeschottet und auch die vielen Spaziergänger auf der Promenade hielten die Abstände gut ein.