Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden US-Amerikanerin Amy Giles bekommt Jugendbuchpreis
Der Norden US-Amerikanerin Amy Giles bekommt Jugendbuchpreis
20:40 08.11.2019
Die US-amerikanische Autorin Amy Giles. Foto: Thomas Bücher/Hansestadt Buxtehude/dpa Quelle: Thomas Bücher

Die Schriftstellerin nahm die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung am Freitag in der Hansestadt entgegen. Dabei bedankte sich die Preisträgerin besonders bei den Jugendlichen in der Jury: «Das Besondere an dem «Buxtehuder Bullen» ist, dass die Hälfte der Jury aus Jugendlichen besteht. Das ist für mich der Weg, den jeder Jugendliteraturpreis gehen sollte», sagte Giles. Sie staune immer noch über ihren Erfolg.

In ihrem Debütroman beschreibt Giles die problematischen Verhältnisse in einer Familie, hinter deren Fassade es brodelt. Mit häuslicher Gewalt beschäftigte sich auch das Rahmenprogramm der Preisverleihung, bei der das Thema tänzerisch und mit einer Diskussion aufgegriffen wurde.

Der «Buxtehuder Bulle» gilt nach Veranstalterangaben als einer der renommiertesten deutschen Literaturpreise und wird seit 1971 vergeben. Eine Jury aus elf Jugendlichen und elf Erwachsenen entscheidet traditionell per Briefwahl über den Sieger. Frühere Preisträger waren Autoren wie John Boyne, Gudrun Pausewang, Michael Ende, Jostein Gaarder, Stephenie Meyer und Suzanne Collins.

Wernigerode (dpa/sa) - Im Harz haben sich am Freitag die ersten Vorboten des nahenden Winters gezeigt: Auf dem Brocken bildete sich eine geschlossene Schneedecke.

08.11.2019

Aurich (dpa) - Angesichts des Stellenabbaus in der Windindustrie fordert Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil schnelle Verbesserungen für die Branche.

08.11.2019

Die Lage in der Windindustrie spitzt sich zu: Als einer der größten deutschen Hersteller sieht Enercon Tausende Stellen in der Branche in Gefahr. Sachsen-Anhalt könnte einer der großen Verlierer sein.

08.11.2019