Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Der Norden Werder Bremen und SV Meppen steigen in Frauen-Bundesliga auf
Der Norden

Werder Bremen und SV Meppen steigen in Frauen-Bundesliga auf

17:30 25.05.2020
Ein Fußball-Spiel. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild Quelle: Patrick Seeger
Anzeige
Meppen

Das ist das Ergebnis des DFB-Bundestages am Montag, bei dem der Abbruch der aktuellen Zweitliga-Saison und die Wertung der Tabelle nach dem 16. Spieltag beschlossen wurde.

Die Werder-Frauen kehren danach als souveräner Tabellenführer in die höchste deutsche Spielklasse zurück. Meppen steht zwar nur auf Platz vier, steigt aber dennoch zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins in die Bundesliga auf, weil die zweiten Mannschaften des VfL Wolfsburg und der TSG Hoffenheim nicht aufstiegsberechtigt sind.

Anzeige

«Wir können auf das Erreichte nun unglaublich stolz sein», sagte Meppens Sportliche Leiterin Maria Reisinger. «Wir haben an 13 von 16 Spieltagen auf einem Aufstiegsplatz gestanden. Natürlich fühlt sich dieser Erfolg gerade etwas unwirklich an, er ist aber auch das Ergebnis einer ehrlichen und intensiven Arbeit.»

Werder-Trainer Alexander Kluge sagte: «Natürlich freuen wir uns, dass wir in der nächsten Saison in der Frauen-Bundesliga spielen dürfen. Trotzdem wäre es schöner gewesen, wenn wir den Aufstieg auf sportliche Art und Weise geschafft hätten, da eine Entscheidung auf dem Platz immer die beste Lösung ist.»