Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Hintergrund Glückliche Mitarbeiter erfolgreicher
Mehr Hintergrund Glückliche Mitarbeiter erfolgreicher
10:48 23.01.2019
Dr. Oliver Haas von Corporate Happiness erklärte in Celle, was die „Glücksformel“ für die Unternehmenskultur und den Führungsstil bedeutet. Quelle: Kirsten Glatzer
Celle

Angesichts des demografischen Wandels, des Fachkräftemangels und der fortschreitenden Digitalisierung stehen Arbeitgeber vor immer neuen Herausforderungen und Fragen. Auf welche Weise werden sich die Arbeitsbedingungen in einer zunehmend digitalen Welt verändern? Wie kann ich mich als attraktiver Arbeitgeber positionieren? Was kann ich tun, um die Produktivität einer im Durchschnitt immer älter werdenden Belegschaft in einem sich immer schneller wandelnden Umfeld zu erhalten?

Im Netzwerk Dialog Arbeit-Zukunft des IHK-Bezirks Lüneburg-Wolfsburg befassen sich Führungskräfte und Inhaber kleiner und mittlerer Unternehmen mit der Frage, wie sie mit einer veränderungs- und familienfreundlichen Kultur den Erfolg des Unternehmens und die Zufriedenheit der Mitarbeiter steigern können. Kürzlich lud die IHK zum vierten Mal zu einer Veranstaltung mit Dr. Oliver Haas ein, um mit dem Gründer und Geschäftsführer der Corporate Happiness GmbH der Frage nachzugehen, warum glückliche Mitarbeiter so wichtig für den Erfolg eines Unternehmens sind.

Gastgeber an diesem Abend war die OneSubsea GmbH. Sie gehört zur Schlumberger Gruppe, einem der weltweit größten Maschinenbauer der Erdölindustrie mit mehr als 100.000 Mitarbeitern in über 140 Ländern. Am Standort Celle mit rund 500 Mitarbeitern entwickelt und fertigt OneSubsea komplexe Steuerungsanlagen für die Förderung von Öl und Gas unter Wasser. „Unsere Mitarbeiter sind unser Kapital. Wir freuen uns deshalb auf spannende Impulse und neue Erkenntnisse, die wir in unsere Unternehmenskultur integrieren können“, zeigte sich OneSubsea-Geschäftsführerin Stephanie Beyer vor der Veranstaltung, zu der rund 70 Unternehmensvertreter erschienen waren, erwartungsvoll.

Mehr Erfolg führt nicht zu mehr Glück – es ist genau umgekehrt. Glückliche Mitarbeiter sind erfolgreicher. Doch was genau verbirgt sich hinter dieser „Glücksformel“ aus der Neurobiologie? Wie kann der Wertewandel in einem Unternehmen gelingen und was bedeutet die Glücksformel für die Unternehmenskultur und den Führungsstil? Inspiration und Antworten darauf gab Dr. Oliver Haas, der unter anderem seit Jahren den Wertewandel der Upstalsboom Hotelkette aus wissenschaftlicher Sicht begleitet und dabei mit so namhaften Neurowissenschaftlern wie Professor Dr. Gerald Hüther zusammenarbeitet.

Laut Haas zeigt das Beispiel Up-stalsboom sehr deutlich, was Corporate Happiness verändern kann: „Nach drei Jahren stieg die Mitarbeiterzufriedenheit um 30 Prozent, während die Krankheits- und Fluktuationsquote um 50 Prozent sank. Der Umsatz verdoppelte sich und die Bewerberzahl stieg um 500 Prozent.“ Der Kinofilm „Die stille Revolution“ zeigt im dokumentarischen Stil am Beispiel von Upstalsboom, wie der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potenzialentfaltung gelingen kann.

Großartige Erfolge, die allerdings nicht eintreten, wenn das Unternehmen einzig und allein auf das Endergebnis schielt: „Die Mitarbeiter merken sehr schnell, ob sie lediglich Mittel zum Zweck sind, also zum Beispiel für eine positive Außendarstellung, ob sie nur für mehr Rendite sorgen sollen oder ob es der Geschäftsleitung wirklich um die Menschen geht“, so Haas. So zielt Corporate Happiness darauf, dass Mitarbeiter einen Sinn in ihrer Arbeit sehen, ihre Stärken einbringen können, Potenziale entfalten und begeistert sind. Dafür bedarf es eines Führungssystems, das die positive Psychologie auf Betriebsebene anwendet.

Von Kirsten Glatzer

Sechs Seminare zum Thema Bauhaus bietet die VHS Celle zum 100. Geburtstag im Saal, Trift 20, an. Auch die Geschichte der Frauen wird erläutert.

Dagny Siebke 10.01.2019

Digitale Lernwelten für alle Lebensphasen stehen im Fokus des neuen VHS-Programms. Dazu gehören Webinare, virtuelle Spaziergänge und Museums-Apps.

Dagny Siebke 10.01.2019
Hintergrund Wünsche zum neuen Jahr - Zeit für Veränderungen

Über gute Vorsätze zum Jahreswechsel und den richtigen Umgang mit Rückschlägen.

03.01.2019