Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Spot(t) Servus
Mehr Spot(t) Servus
12:54 15.01.2018
Von Simon Ziegler
Celle Stadt

Der Bayer grüßt halt gerne mit „Servus“, „Pfiat di Gott“ oder „Ade“. Man könnte auch „Habe die Ehre“ sagen, aber das klingt ein bisschen albern. Vielleicht sollte man in der „Tschüs-freien Zone“ einen auf Italiener machen und sich mit „Ciao“ verabschieden? Natürlich geht es auch formal. Auf Wiedersehen. Das geht immer. Dabei gibt es für den lockeren Abschiedsgruß aus dem Norden so viele Spielarten: Tschö, Tschüssing, Tschüskes, Tschüsi und Tschöhö – einer schöner als der andere. Aber Achtung, Tschüs soll schon im Schwabenland angekommen sein. Dort gibt es Menschen, die Tschüsle sagen. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis Tschö mit Ö in Bayern ankommt. Oder halt Tschüssikowski. Da hilft eine „Tschüs-freie Zone“ bestimmt nicht mehr weiter.

Spot(t) Celle Stadt - Abschied

Was 2012 mit einem Praktikum begann, zu einem Volontariat führte und in die Arbeit als CZ-Redakteurin für den Celler Ostkreis mündete, kommt nun zu einem Ende.

15.01.2018
Spot(t) Celle Stadt - Auf Wiedersehen

Zum Heideblütenfest in Meißendorf, zum Karneval in Bröckel oder zur Bockauktion in Müden – wo habe ich den rasenden Reporter nicht überall hingefahren? Und was ist der Dank? Er hat einfach Schluss gemacht – ohne Vorwarnung.

Christopher Menge 15.01.2018
Spot(t) Celle Stadt - Loch Nass

Kurz nach Redaktionsschluss erreichte uns folgende Nachricht: Rettungstaucher der Feuerwehr mussten gestern einen Mann aus einer Pfütze auf dem Celler Schützenplatz retten. Er befand sich auf dem Weg zu seinem hier geparkten Pkw, als er leichtsinnigerweise in eine Wasserlache trat und darin vollständig versank.

Christian Link 15.12.2017