Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine Festliches Konzert in Hermannsburger Kirche
Mehr Vereine Festliches Konzert in Hermannsburger Kirche
17:33 10.01.2020
Zeigten ihr Können: Die Schüler des Christian-Gymnasiums gaben geistliche und weltliche Kompositionen zum Besten. Quelle: Sebastian Salie
Anzeige
Hermannsburg

Gut 200 Schülerinnen und Schüler des Christian-Gymnasiums haben in der Hermannsburger Peter-und-Paul-Kirche eine weihnachtliche Welt der Klänge und Harmonien geschaffen. Die zahlreichen Gäste dankten es ihnen nicht nur klatschend, sondern auch singend.

Insgesamt neun Formationen

Bei den dargebrachten geistlichen und weltlichen Kompositionen war zu spüren, dass die insgesamt neun Formationen eine Botschaft vermittelten, die von Herzen kam. In so manchem Gesicht war ehrliche Ergriffenheit zu erkennen – und dies übertrug sich auch auf das Publikum, das den Aufforderungen, beim „O, du fröhliche“ und anderen Liedern mitzusingen, mehr als bereitwillig nachkam. So entstand trotz der großen Anzahl der rund 1000 anwesenden Personen eine sowohl festliche als auch familiäre Atmosphäre.

Anzeige

Beachtliches Repertoire erarbeitet

Gleichwohl bot der Abend eine gute Gelegenheit, sich ein beeindruckendes Bild über die Leistungsfähigkeit der Bläser- und Chorklassen, des Blasorchesters, des Chores „Carmina Canta“ und des Kammermusikensembles zu verschaffen. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich unter der Leitung der Musiklehrkräfte Jan Bogmaier, Annette Busch, Jochen Gros, Magdalena Großelümern, Franziska Hauk und Franziska Worlitzsch ein beachtliches Repertoire erarbeitet und dieses nicht nur mit Herz, sondern auch auf professionellem Niveau zum Vortrag gebracht. Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaften „Örtzepoeten“ und Plattdeutsch unter der Leitung Sebastian Salies rundeten das Programm mit selbst verfasster Lyrik und der Weihnachtsgeschichte auf Platt ab.