Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine Gut aufgestellt für das neue Einsatzjahr
Mehr Vereine Gut aufgestellt für das neue Einsatzjahr
12:40 26.02.2020
Gruppenbild aller Geehrten, Beförderten und Gewählten der Hambührener Feuerwehr. Quelle: Frederik Kessel
Hambühren

Erstmals unter der Leitung des neuen Ortsbrandmeisters Alexander Weber und seines Stellvertreters Sebastian Gerull zog die Feuerwehr Hambühren in ihrer Jahreshauptversammlung 2020 Resümee des vergangenen Jahres, honorierte Verdienste der Kameraden und Kameradinnen durch Beförderungen sowie Auszeichnungen und stellte sich durch Wahlen von Funktionsträgern für das neue Einsatzjahr auf.

Als besondere Gäste begrüßte Alexander Weber den Bürgermeister Carsten Kranz, den Leiter der Abteilung Ordnung und Soziales Norbert Scharf, den Gemeindebrandmeister Reiner Dralle sowie die Kameraden der Altersabteilung.

Großbrand auf dem Recyclinghof Hambühren

Die Einsatzzahlen des Jahres 2019 bewegten sich auf relativ konstantem Niveau bei 35 Einsätzen. Diese setzen sich primär aus Brandeinsätzen sowie technischen Hilfeleistungen bei Verkehrsunfällen zusammen. Besonders hervorgehoben wurde das Engagement der Feuerwehrmänner und -frauen beim mehrtägigen Großbrand einer Lagerhalle auf dem Recyclinghof Hambühren. Dieser forderte die Einsatzkräfte aus Hambühren und Oldau im Februar 2019 über mehrere Tage und Nächte, unterstützt durch weitere freiwillige Wehren, dem Technischem Hilfswerk, Feuerwehr der Bundeswehr und der Berufsfeuerwehr Hannover.

Die Mitgliederzahl der Einsatzabteilung konnte leicht gesteigert werden auf 61, die Kinderfeuerwehr hatte 18, die Jugendfeuerwehr 16 und die Altersabteilung 10 Mitglieder.

Nachwuchs erlebt spannende und schöne Erlebnisse

Nach dem Bericht des Ortsbrandmeisters folgten die Jahresberichte der tatkräftigen Funktionsträger. Hier wurde insbesondere auf viele spannende und schöne Erlebnisse der Kinder- und Jugendfeuerwehr zurückgeblickt, die der Feuerwehr Hambühren sehr am Herzen liegt.

Neue Funktionsträger

In den anschließenden Wahlen wurde Christian Schwöbel in seinem Amt als Gerätewart bestätigt, das ihm das Ortskommando bereits vorübergehend übertragen hatte. Gewählt wurden außerdem Daniel Quader zum stellvertretenden Gerätewart, Rene Kroll zum stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart, Marvin Schorsch zum Sicherheitsbeauftragten und Frederik Kessel zum Pressewart.

Beförderungen und Ehrungen

Im Anschluss an die Personalentscheidungen freute sich Alexander Weber sehr, im Rahmen seiner Funktion als Ortsbrandmeister Beförderungen und Ehrungen auszusprechen. Befördert wurden zum Hauptfeuerwehrmann Martin Wenzel und Alexander Weber, Stefan Spittel zum Löschmeister und jeweils zum Hauptlöschmeister Sebastian Gerull und Jens Bolze-Prasuhn.

Besonders geehrt wurden darüber hinaus vom Kreisfeuerwehrverband Gerhard Bärwaldt für seine 50-jährige Mitgliedschaft und Herbert Drösemeyer für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr.

Nach dem offiziellen Teil endete der Abend mit einem geselligen Beisammensein.

14 Einsätze hatten die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Meißendorf im vergangenen Jahr abzuarbeiten. Bei der Jahreshauptversammlung dankte Ortsbrandmeister Bernd Kral allen Einsatzkräften.

26.02.2020

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Scheuen ist Franz Liß für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt worden. Helmut Schwarzlos erhielt diese Auszeichnung für 50 Jahre.

26.02.2020

Zum 42. Mal fand der traditionelle Kinderfasching „Scheuen Ahoi“ statt.

21.02.2020