Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine Feuerwehr Scheuen ehrt Franz Liß
Mehr Vereine Feuerwehr Scheuen ehrt Franz Liß
12:24 26.02.2020
Die Freiwillige Feuerwehr Scheuen blickte bei der Jahreshauptversammlung auf das vergangene Jahr zurück und gab einen Ausblick auf 2020.
Anzeige
Scheuen

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Scheuen blickte Ortsbrandmeister Achim Dehn noch einmal auf die Ereignisse im vergangenen Jahr zurück. Neben dem Osterfeuer (das aufgrund der extremen Trockenheit erstmalig nicht angezündet werden konnte) erwähnte er auch den Gewinn des Stadtpokales beim Leistungsmarsch in Hustedt.

155 Stunden bei fünf Einsätzen

Die Scheuener Kameraden leisteten insgesamt 155 Stunden bei fünf Echteinsätzen und 1616 Dienst- und Übungsstunden an 29 Dienstabenden. Zusätzlich absolvierten die Kameraden Lehrgänge im Landkreis und an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz sowie zusätzliche Dienste bei Brandsicherheitswachen und in der Tauchergruppe in der Hauptwache der Stadt Celle.

Anzeige

Marcel Maaß wurde zum neuen Schriftwart und Patrick Brosy zum Gruppenführer gewählt.

Mitglieder geehrt

Für 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Franz Liß geehrt, Helmut Schwarzlos erhielt diese Ehrung für 50 Jahre. Befördert wurden Marcel Maaß (zum Oberfeuerwehrmann) und Gunnar Wendt (zum Hauptfeuerwehrmann) sowie Sebastian Liß zum Löschmeister.

Ausblick und Grußworte

Nach dem Ausblick auf das Jahr 2020 mit der Fertigstellung des neuen Gerätehauses und der Übergabe eines neuen Löschgruppenfahrzeuges folgten zum Ende noch Grußworte des Ortsrates, vertreten durch den Ortsbügermeister Axel Fuchs, und von Michael Dierssen als Vertreter der Kirchengemeinde.

Von Daria Dehn

Zum 42. Mal fand der traditionelle Kinderfasching „Scheuen Ahoi“ statt.

21.02.2020

Nach ganz speziellen Regeln traten Paare beim von der Schützengesellschaft Altenceller Vorstadt veranstalteten „Er&Sie-Schießen“ gegeneinander an.

21.02.2020
Vereine Gäste beim roten Kreuz - Wie retten die Deutschen?

Russische Medizinstudenten haben sich beim Roten Kreuz in Celle über das deutsche Rettungswesen informiert.

21.02.2020