Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Vereine Wietzenbrucher Schützendamen erkunden Leipzig
Mehr Vereine

Wietzenbrucher Schützendamen erkunden Lepzig

16:02 15.07.2020
Besondere Reise in Corona-Zeiten: In kleinen Grüppchen sahen sich die Damen aus Wietzenbruch die Stadt Leipzig an.
Anzeige
Wietzenbruch

Groß war die Freude bei den Damen des Schützenvereins Wietzenbruch, als bekannt gegeben wurde, dass die geplante Damenfahrt nach Leipzig unter Auflagen stattfinden könne. So traf man sich Samstagmorgen bestens gelaunt auf dem Lauensteinplatz, wo der Bus die Damenschar einsammelte. Mit Maske, Desinfektionsmittel und fester Sitzordnung ging es los. Durch einen Stau auf der A2 wurde ein „Umweg“ durch den Harz eingeschlagen, der jedoch zahlreiche herrliche Ausblicke bot. Mit wie immer ausreichend Verpflegung und genug Gesprächsstoff ausgestattet, vergingen die ca. vier Stunden Fahrt wie im Flug.

Wietzenbrucher Schützendamen erkunden Leipzig

In Leipzig angekommen, wurden die Koffer im Hotel verstaut und die Damen auf die Leipziger Innenstadt losgelassen. In kleinen Grüppchen erkundete man die schöne Stadt auf den Spuren Goethes und Bachs. Der Augustus-Platz mit der Universität, dem Gewandhaus und der Oper, das alte Rathaus, die Nikolaikirche und die Thomaskirche waren nur einige Highlights, die es zu entdecken galt. Und, wen die Füße nicht mehr tragen konnte, der entspannte kurz in einer der zahlreichen Eisdielen.

Anzeige

Viele Facetten der Stadt Leipzig kennengelernt

Mit einem „echten Leipziger Original“ als Tourguide unternahm die Gruppe eine etwa zweistündige Stadtrundfahrt. Dabei bot sich den Damen nicht nur eine ganze Menge für die Augen, sondern sie konnten auch einiges über die geschichtsträchtige Stadt und ihre vielen Facetten lernen. Danach boten weitere zwei Stunden zur freien Verfügung noch Zeit, sich anzuschauen, was man am Vortag verpasst hat, oder sich zu entspannen.

Von cz