Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Spannendes Rennen um den Aufstieg
Sport Fußball regional Spannendes Rennen um den Aufstieg
17:09 08.01.2019
Ole-Christian Eckart (links) – hier im Duell mit Andre Marques-Ferreira-Lindner vom SV Dicle – will mit dem SV Nienhagen in die Kreisliga austeigen. Dicle gehört ebenfalls zu den Favoriten auf den Aufstieg. Quelle: David Borghoff
Celle

Für Außenstehende hat es in der 1. Fußball-Kreisklasse den Anschein, dass keine Mannschaft ernsthaft den Aufstieg ins Visier genommen hat. Anders ist die fehlende Konstanz bei den Teams in der oberen Tabellenregion nicht zu erklären. Im Vorjahr hatte der Wintermeister TS Wienhausen ganze acht Punkte mehr auf der Habenseite als der jetzige Tabellenführer SV Nienhagen.

Deren Trainer Volker Lieberam sieht die Ausgangslage durch die ausgeglichene Liga begründet. Er selbst ist sehr zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf. Nienhagen hat turbulente Jahre hinter sich, erst der freiwillige Rückzug aus der Bezirksliga, dann die Abmeldung der ersten Mannschaft aus der Kreisliga. Der Neuanfang startete in der 2. Kreisklasse, wo das Spielrecht der Reservemannschaft genutzt wurde. Es gelang sofort der Aufstieg ins Celler Unterhaus – und jetzt grüßt der SVN von der Spitze. Mit Tim Voges und Ole Eckart hat Lieberam zwei Torjäger in seinen Reihen, die bereits in höheren Ligen gespielt haben und oft den Unterschied ausgemacht haben. „Unsere Mannschaft hat eine sehr gute Mentalität, mit unserer Willensstärke haben wir viele Spiele gedreht“, nennt der Trainer den Hauptgrund für den Aufschwung.

SSV Südwinsen verstärkt Kader

Besonders enttäuschend ist die aktuelle Platzierung des SSV Südwinsen. Die mit vielen ehemaligen Kickern aus der Bezirksliga gespickte Elf kann mit dem bisherigen Saisonverlauf keineswegs zufrieden sein. „Wir haben unsere eigenen Erwartungen bislang nicht erfüllt“, sagt Trainer Ulrich Busse. Der erfahrene Coach zieht die Zuversicht, dass es mit dem Aufstieg dennoch klappt, aus der ebenfalls schwächelnden Konkurrenz. Im neuen Jahr wird der Kader weiter verstärkt, unter anderem wird Gerrit Linke zum SSV zurückkehren. „Gerrit hat eine Topeinstellung, er wird der Mannschaft wichtige Impulse geben“, hofft Busse.

Absteiger SV Dicle Celle hat sich etwas unbemerkt in die obere Tabellenregion gekämpft. Nach schwachem Saisonstart war der kurdische Verein im Jahresendspurt der konstanteste. Sollten die beiden Nachholspiele gewonnen werden, winkt sogar der Platz an der Sonne. „Wir sind immer sehr diszipliniert aufgetreten“, nennt Davut Ekinci den Grund für den Aufschwung. Mit dem neuem (alten) Trainer Yoksuli Emer soll die Rückkehr ins Celler Oberhaus gelingen. Mit Sergej Kraus, Ayhan und Serhat Cango (alle TuS Celle FC) sowie Taner Ekinci, Gökhan Altinkulic und Orhan Kaplan (alle FC Firat Bergen) kehren sechs Spieler an die Herrenwiese zurück.

Die einzige zweite Vertretung in der Spielklasse aus Eldingen hat den Schwung nach dem Aufstieg mitgenommen, zuletzt aber abgebaut. Das Torverhältnis von 19:30 zeigt, woran es mangelt, nämlich an der Chancenverwertung. Nach dem Abgang von Sascha Sturm in die Altherren-Mannschaft fehlt ein zuverlässiger Knipser.

TSV Wietze droht nächster Abstieg

Dem TSV Wietze droht das Durchrutschen von der Kreisliga in die 2. Kreisklasse. Im Sommer folgte beim einst ambitionierten Verein ein großer Umbruch. Fast die gesamte Mannschaft hat den Verein verlassen. Die Verantwortlichen sahen sich entsprechend gezwungen, die Mannschaft freiwillig aus dem Celler Oberhaus zurückzuziehen. Jetzt stellt auch das Unterhaus eine große Herausforderung dar, denn der TSV überwintert auf einem Abstiegsplatz und muss im neuen Jahr mehr zeigen als bislang.

Im Tabellenkeller sollte sich der mit lediglich drei Punkten abgeschlagene ESV Fortuna Celle den TuS Hohne-Spechtshorn als Vorbild nehmen. Die schafften es im Vorjahr, mit vier Punkten nach der Hinrunde, durch eine überragende Rückrunde noch die Klasse zu halten. Trainer Wolfgang Kuhn will davon aber nichts wissen, er hat keinerlei Ambitionen, den Kampf um den Klassenerhalt anzunehmen. „Wir planen für die 2. Kreisklasse“, sagt er kurz und knapp. Kuhn will das Team konsolidieren und hofft hierbei, dass in den nächsten Jahren einige Spieler aus der eigenen Jugend für einen Neuaufbau dazustoßen.

Von Jens Tjaden

Kreisliga-Spitzenreiter SG Eldingen ist auch in der Halle eine Macht. Beim Hallenturnier in Lachendorf

Christian Link 08.01.2019

Der MTV Eintracht Celle hat die Chance zum Wiederaufstieg in die Fußball-Oberliga. Für den Fall der Fälle werden gerade die Weichen gestellt.

Oliver Schreiber 07.01.2019

Der VfL Westercelle liegt im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga aussichtsreich im Rennen. Das stark verjüngte Team sorgt für Furore.

07.01.2019