Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Streit um Spielabbrüche wegen Spielermangels
Sport Fußball regional Streit um Spielabbrüche wegen Spielermangels
18:08 12.03.2019
Von Uwe Meier
Abbruch nach Verletzungen: Wenn die zweite Mannschaft des SV Dicle den Platz betritt,hilft manchmal auch der Inhalt eines Verbandskasten mehr. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

„Entscheidend is‘ aufm Platz.“ Die Wahrheit, die in dem Ausspruch von Alfred „Adi“ Preißler liegt, ist unbestritten. Die Ikone des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund, der mit 168 Toren noch heute Rekordtorschütze des Klubs ist, machte damit einfach deutlich, dass Tore, Siege, Punkte, Erfolge, Rekorde oder Aufstiege mit sportlichem Einsatz auf den Spielfeldern erkämpft werden. Zumindest sollte es so sein. Allerdings gibt es immer wieder Ereignisse, die diese These nicht stützen wollen – ob nun gewollt oder aus der Not heraus. So zum Beispiel in der Celler 3. Fußball-Kreisklasse. Dort gab es in dieser Saison einige Begegnungen, in denen Teams vor Ablauf der regulären Spielzeit die Segel strichen und freiwillig eine Niederlage kassierten.

Spiel zwischen Dicle und Südwinsen nach zwei Minuten vorbei

Zuletzt erklärte der Schiedsrichter das Auswärtsspiel des SV Dicle II beim Tabellenzweiten SSV Südwinsen II bereits nach zwei Minuten für beendet. Der Grund: Bei den Cellern, die das Spiel ohnehin mit nur sieben Akteuren begonnen hatten, konnte ein Spieler die Begegnung aufgrund einer vermeintlichen Verletzung nicht weiter fortsetzen. Und da ein Team mindestens einen Torwart und sechs Feldspieler aufbieten muss, war die Entscheidung des Unparteiischen „regeltechnisch vollkommen in Ordnung“, wie Celles Schiedsrichter-Boss Michael Frede bestätigt. Ob das im Sinne des Spielbetriebes ist, sei jedoch einmal dahingestellt. „Bestrafen können wir den Verein dafür nicht“, sagt auch Spielausschuss-Vorsitzender Achim Prüße, „dafür gibt es keine Handhabe.“ Gleichwohl bezeichnet er die Situation als unsportlich.

Dicle widerspricht der aufkommenden Kritik

Ein fader Beigeschmack bleibt, zumal es kein Einzelfall war, dass ein Spiel der zweiten Dicler Mannschaft aufgrund von Spielermangel abgebrochen werden mussten. Auch wenn Dicles Vorsitzender Celal Carut es strikt verneint, liegt die Vermutung nahe, dass der Verein auf diese Art und Weise eine Geldstrafe für Nichtantreten sparen wollte. „Das ist definitiv nicht der Fall“, widerspricht Carut einer solchen These. Eine ähnliche Situation will er in Zukunft ohnehin nicht mehr hinnehmen. „Auf dem Papier sind genügend Spieler vorhanden.“ Er habe mit Trainern und einigen Spielern des Teams gesprochen und dabei klargemacht, dass „wenn das noch einmal passiert, die Mannschaft definitiv abgemeldet wird“, so Carut: „Alles andere ist letztlich auch nicht fair den anderen Mannschaften gegenüber.“

Situation bei TuS Celle FC II verbessert

Ein Einzelfall sind die Dicler allerdings nicht. Zum Saisonbeginn hatte auch die zweite Mannschaft des TuS Celle FC arge Schwierigkeiten, eine komplette Riege auf das Feld zu schicken. Das hatte zufolge, dass die Celler einmal gar nicht antraten und eine Partie vorzeitig beendet werden musste. Ende Oktober standen für das TuS-Team null Punkte und ein Torverhältnis von 3:83 zu buche. Dass sich die Situation inzwischen verbessert hat, liegt darin begründet, dass Dynamo Celle zwischenzeitlich seine Mannschaft vom Spielbetrieb in der 4. Kreisklasse abgemeldet hatte und sich ein Großteil der Dynamo-Spieler dem TuS FC anschloss.

Beide Teams am Tabellenende

Immerhin hinterließ das Verhalten der beiden Mannschaft in der Tabelle seine Spuren. Beide Teams bilden das Schlusslicht der Liga. Beide haben eben auf dem Spielfeld nicht genug Punkte gesammelt, um ein erfolgreicheres Bild abzugeben. Dicht vor der Abstiegszone steht mit der SG Höfer/TuS Lachendorf II eine Mannschaft, von der drei Begegnungen umgewertet wurden, nachdem ein nicht spielberechtigter Akteur eingesetzt worden war. Entscheidend is‘ wohl doch aufm Platz.

Alle 21 Teilnehmer bestehen Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgang. Gleich elf Mal wurde das Ergebnis null Fehler erreicht.

Audrey-Lynn Struck 12.03.2019

Mit der Bezirksliga nehmen die Lachendorfer eine neue Herausforderung an. Gelingt es ihnen direkt in die Landesliga durchzumarschieren?

12.03.2019

Zwei Fußballmanschaften, die unterschiedlicher nicht sein könnten, starten in die Qualifikationsrunde der U16-Bezirksliga.

12.03.2019