Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Celler Junioren scheitern im Halbfinale
Sport Fußball regional Celler Junioren scheitern im Halbfinale
16:56 11.03.2019
Nico Eißing (links) schied mit der JSG Flotwedel nach einem blutleeren Auftritt im Halbfinale des U16-Bezirkspokals gegen den JFV Borstel-Luhdorf aus. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

CELLE. Aus der Traum vom Finale. Im Bezirkspokal-Halbfinale war für die U17 des MTV Eintracht Celle und die JSG Flotwedel U16 Endstation. Der MTV zog im Elfmeterschießen gegen die JSG Gellersen/Reppenstedt den Kürzeren, Flotwedel musste sich Borstel-Luhdorf geschlagen geben.

JSG Gellersen/Reppenstedt - MTV Eintracht Celle U17 5:2 n.E. (2:2, 1:1)

Zum dritten Mal in Folge ging es für die Celler ins Elfmeterschießen. Während sie in den vorigen Runden noch das Glück auf ihrer Seite hatten, zeigte der MTV in Reppenstedt Nerven. Alle drei Schützen verschossen vom Punkt.

Dabei hätten die Blau-Weißen die Partie bereits in der regulären Spielzeit entscheiden können, wenn nicht müssen. Mehrere hundertprozentige Chancen ließ der MTV liegen. In der 25. Minute gingen die Hausherren nach einer Ecke in Führung, doch das ließ Celle nicht auf sich sitzen. „Zum Ende der ersten Halbzeit haben wir quasi nur auf ein Tor gespielt“, erzählt Trainer Emin Kiy. In der 36. Minute wurde Aziz Shamoian im Strafraum von den Beinen geholt und Can Sarica verwandelte den fälligen Elfmeter zum Ausgleich.

Nach der Pause war es erneut Shamoian, der im Sechzehner zu Fall gebracht wurde. Sarica ließ sich auch diese Möglichkeit nicht nehmen (52.). Jedoch erhielt Borstel-Luhdorf selbst noch einen Strafstoß und kam so zum 2:2 (68.). Am Spielstand änderte sich schließlich nichts mehr und so ging es direkt in den Elfmeter-Showdown, der für den MTV nicht schlechter hätte laufen können.

MTV Eintracht Celle U17: Thorben Meyer – Sidan Essiz, Iskender Ekinci, Wedat Koldamca, Salam Kero – Gero Busatis, Amadou Sesay, Can Sarica, Oury Diallo, Aziz Shamoian – Talal Selo.

JSG Flotwedel U16 - JFV Borstel-Luhdorf 1:3 (0:0)

JSG-Trainer Andre Dziabel machte keinen Hehl aus seiner Enttäuschung über das Pokalaus. „Das war eine gruselige Vorstellung von uns. Wir haben überhaupt keinen Druck nach vorne entwickelt“, moniert er. Lediglich Florian Dardhdishta traf zum zwischenzeitlichen 1:1 (50.).

Ein weiteres Manko Flotwedels war die mangelnde Laufbereitschaft. Die JSG war mit dem 1:3 noch gut bedient. Torwart Michel Suderburg, der kurzfristig für die etatmäßige Nummer 1 Paul Kubitza eingesprungen war, bewahrte seine Vorderleute vor Schlimmerem. „Er hat sensationell gehalten“, lobt Dziabel seinen Schlussmann.

Der Coach erwartet, dass seine Schützlinge aus der Pleite lernen. „Ich hoffe, das war ein Dämpfer zur richtigen Zeit“, sagt er mit Blick auf den Start der Landesliga-Qualifikationsrunde am Samstag. Die JSG kann sich am 1. Spieltag direkt bei Borstel-Luhdorf für die Pokalschmach revanchieren.

JSG Flotwedel U16: Michel Suderburg – Max Krüger, Hannes Bock, Adrian Weiß (41. Adrian Sasek), Simon Korsch, Tristan Stark – Timo Klinzmann, Florian Dardhdishta (62. Paul Kubitza), Johannes Fricke (31. Raffael Meier), Nico Eißing, Lennon Sommer.

Von Philip Wolf

Auch ein gehaltener Strafstoß von Keeper Petersen verhinderte die deutliche Niederlage des SC Wietzenbruch bei Borstel-Sangenstedt nicht.

10.03.2019

Mit einem Sieg über SV Altencelle hat Eldingen die Tabellenführung untermauert. TuS Celle FC behielt die Oberhand im Derby gegen Westercelle II.

10.03.2019

Fußball-Bezirksligist VfL Westercelle ist seiner Favoritenrolle vollauf gerecht geworden und schoss den TSV Wietzendorf mit 6:0 ab.

10.03.2019