Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Celler DFB-Stützpunkt Dritter bei Sichtungsturnier
Sport Fußball regional Celler DFB-Stützpunkt Dritter bei Sichtungsturnier
16:46 17.01.2018
Von Heiko Hartung
Das Celler Stützpunktteam mit (vorne von links) Georg Kramer, Lucas Herz, Moritz Bahr, (hinten von links) Betreuer Fabian Klingebiel, Leif-Bennet Krüger, Silas Dickmann, Jaspal Ekinci, Tim-Luca Hasselmann, Jonah Wehr und Trainer Bernd Schäfer. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

Nach dem weniger erfolgreichen Start und einer 1:3-Niederlage gegen den späteren Turniersieger, den Stützpunkt Zeven (das Celler Tor erzielte Georg Kramer), gelang Silas Dickmann der Celler Siegtreffer zum 1:0 gegen Winsen (Luhe).

Keine Chance hatten die Celler Nachwuchskicker gegen Stade. Die Partie ging mit 0:4 verloren. Nach einem knappen 1:0-Erfolg gegen Oyten (Tor: Jonah Wehr) ging es zum Abschuss gegen Dahlenburg. „Da lief auch das Offensivspiel deutlich besser und einige Top-Chancen wurden herausgespielt“, so Schäfer. Es blieb nach 0:1 Rückstand jedoch beim 1:1 (Tor: Jaspar Ekinci) und der dritte Platz wurde erreicht – punktgleich mit Oyten.

„Besonders in der Defensive wusste sich die gesamte Mannschaft zum Ende des Turniers deutlich zu steigern, wobei Leif-Bennet Krüger herausragte“, sagte Schäfer.

Der nächste Leistungsvergleich wird mit dem zweitägigen Avacon-Cup im Mai in Barsinghausen stattfinden. Schäfer: „Darauf bereiten wir uns jetzt vor.“

Derzeit stehen sie "überm Strich" - und das soll so bleiben: In der Rückrunde der Fußball-Landesliga will VfL Westercelle den Klassenerhalt schaffen. Dabei helfen soll ein alter Bekannter, der sich für das Trainergespann Heiko Vollmer und Axel Güllert fast wie ein Neuzugang anfühlt: Es ist Marcel Sefczyk.

Heiko Hartung 17.01.2018

Die Fusion ist geglückt. Der SV Beckedorf (SVB) ist mit dem TuS Hermannsburg verschmolzen. Nachdem ein arbeitsreiches Jahr und viele Sitzungen hinter den Verantwortlichen beider Vereine liegt, wurde die Fusion nun unter Dach und Fach gebracht.

Michael Ottinger 16.01.2018

Die Celler Fußballer sind nicht mehr die größten Rasenrüpel im ganzen Land. Die Kicker aus Stadt und Landkreis haben den letzten Platz in der niedersächsischen Fairplay-Wertung abgegeben – zumindest in der jetzt veröffentlichten Halbzeitwertung des VGH-Fairness-Cups.

Heiko Hartung 16.01.2018