Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional MTV Eintracht verteidigt seinen Titel
Sport Fußball regional MTV Eintracht verteidigt seinen Titel
18:49 13.07.2019
Von Heiko Hartung
Die Spieler des MTV Eintracht Celle (von links) Alexander Laube, Tom Schaper und Luca van Eupen stehen sich den Westercellern Niklas Brandt (vorne) und Lars Preißner gegenüber. Quelle: David Borghoff
Celle

Sie sind für ein weiteres Jahr die Celler Champions: Oberliga-Aufsteiger MTV Eintracht Celle hat seinen Titel bei der Celler Fußball-Stadtmeisterschaft am Samstag erfolgreich verteidigt. Im Endspiel besiegten die Blauweißen den Gastgeber VfL Westercelle souverän mit 2:0 und sicherten sich den großen Wanderpokal sowie den Siegerscheck über 750 Euro. Dritter wurde Kreisligist SV Altencelle, der im Elfmeterschießen gegen SV Garßen gewann. „Super, dass wir es wieder geschafft haben", jubelte MTVE-Kapitän Björn Lohmann bei der Siegerehrung. Seit der Neuauflage der Stadtmeisterschaft 2016 ist es bereits der dritte Titel für die Elf von Trainer Hilger Wirtz.

SC Wietzenbruch tritt nicht an

Einen Schatten warf der kurzfristige Nichtantritt des SC Wietzenbruch auf das Turnier. Der Bezirksliga-Absteiger hatte bei Turnierbeginn nur sieben Spieler beisammen. „Wirklich peinlich. Für die Außendarstellung unseres Klubs ist das katastrophal", sagte der derzeit verletzte Wietzenbrucher Torwart Niels Petersen zerknirscht. So hatten Eintracht und Garßen in der Gruppenphase nur das eine Spiel im direkten Duell. Für Außenseiter Garßen bedeutete dies aber gleichzeitig den direkten Sprung unter die letzten Vier. „Als einziger Kreisklassen-Klub ins Halbfinale zu kommen ist doch super", sagte SVG-Coach Fabian Hoffmann mit einem Augenzwinkern. Dort rang seine Elf dem Favoriten Westercelle nach regulärer Spielzeit ein 2:2 ab und unterlag erst im Elfmeterschießen. Im zweiten Halbfinale ging Altencelle sogar gegen Eintracht in Führung. Am Ende musste sich die Elf von Claus Netemeyer aber dem ranghöchsten Team etwas unglücklich, aber doch verdient beugen.

TuS Celle muss frühzeitig die Segel streichen

In der Vorrunden-Gruppe A hatte Kreisligist TuS Celle FC nach Niederlagen gegen Landesliga-Aufsteiger Westercelle und Ligakonkurrent SV Altencelle frühzeitig die Segel streichen müssen. „Wir haben noch einiges zu tun in der Vorbereitung", bilanzierte TuS-Trainer Oliver Bornemann ein wenig enttäuscht.