Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Ex-Profi Fahed Dermech steigt beim SSV Groß Hehlen ein
Sport Fußball regional Ex-Profi Fahed Dermech steigt beim SSV Groß Hehlen ein
19:10 19.01.2018
Von Heiko Hartung
Groß Hehlens Vereinsvorsitzender Sebastian Henze (links) überreicht dem neuen Co-Trainer - der Kreisklassen-Fußballer, Ex-Profi Fahed Dermech, das SSV-Vereinstrikot. Quelle: Michael Schäfer
Groß Hehlen

GROSS HEHLEN. „Herrenteams aus dem unteren Amateurbereich sind für mich Neuland, aber ich will meine langjährige Fußball-Erfahrung und mein Wissen einbringen und mithelfen, die Mannschaft weiterzuentwickeln“, sagt Dermech, der nach vier Jahren in seiner tunesischen Heimat im vergangenen Sommer nach Celle zurückgekehrt ist und seit einigen Monaten bereits im Trainerstab der U15-Junioren des VfL Westercelle mitwirkt. Diesen Job werde er auch fortführen, versichert er. Passend: Dermechs VfL-Talente trainieren künftig auf dem Platz in Groß Hehlen.

Die Verbindung zu dem 51-Jährigen (Dermech: „Ich fühle mich fit wie mit 28“) hat Sebastian Henze aufgenommen. „Ich wusste, dass Fahed in einem Celler Sportgeschäft arbeitet und habe ihn einfach kontaktiert“, erzählt der Groß Hehlener Vereinsvorsitzende und Fußball-Spartenleiter. Henze freut sich über die prominente Verstärkung im Team: „Der Name Dermech hat gerade hier in Celle immer noch eine unheimliche Anziehungskraft. Er wird durch seine externe Sicht der Dinge jede Menge Schwung reinbringen“, so Henze, der betont, dass die Zusammenarbeit ohne vertragliche oder finanzielle Vereinbarungen geregelt ist.

„Viele unserer Spieler kannten den Namen Dermech gar nicht mehr“, erzählt Henze. Nur Jonathan Quint, mit Jahrgang 1985 einer der SSV-Routiniers, hat Dermech in dessen aktiver Profizeit noch bewusst erlebt. Und auch Henze selbst outet sich als Fan des einstigen Defensivspielers. „Bei 96 war Fahed ein umsichtiger Libero mit toller Spieleröffnung“, erinnert sich der 33-Jährige an frühere Besuche im Niedersachsenstadion.

Beim Hallen-Leistungsvergleich der Juniorenfußballer des Jahrgangs 2005 am vergangenen Samstag in Salzhausen haben die Kicker des DFB-Stützpunkts Celle den dritten Platz belegt. „Das war ein wichtiger Leistungsvergleich mit den anderen Stützpunkten des Niedersächsischen Fußballverbands und in einigen Partien haben meine Spieler eine überzeugende Leistung gebracht“, war Stützpunkttrainer Bernd Schäfer mit den meisten Auftritten zufrieden.

Heiko Hartung 17.01.2018

Derzeit stehen sie "überm Strich" - und das soll so bleiben: In der Rückrunde der Fußball-Landesliga will VfL Westercelle den Klassenerhalt schaffen. Dabei helfen soll ein alter Bekannter, der sich für das Trainergespann Heiko Vollmer und Axel Güllert fast wie ein Neuzugang anfühlt: Es ist Marcel Sefczyk.

Heiko Hartung 17.01.2018

Die Fusion ist geglückt. Der SV Beckedorf (SVB) ist mit dem TuS Hermannsburg verschmolzen. Nachdem ein arbeitsreiches Jahr und viele Sitzungen hinter den Verantwortlichen beider Vereine liegt, wurde die Fusion nun unter Dach und Fach gebracht.

Michael Ottinger 16.01.2018