Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional FC Firat Bergen erwartet schwere Aufgabe im Viertelfinale des Fußball-A-Kreispokals
Sport Fußball regional FC Firat Bergen erwartet schwere Aufgabe im Viertelfinale des Fußball-A-Kreispokals
20:06 29.10.2017
Firat Bergens Trainer Bernd Knopp Quelle: Oliver Knoblich (Archiv)
Celle-Landkreis

Celle.

Mit dem Remis hatte Oldau aber bereits die richtige Reaktion gezeigt. Jetzt soll die gute Form genutzt werden, um den Titelverteidiger aus dem Wettbewerb zu werfen. „Für mich ist das eine offene Begegnung, Oldau hat seine Qualitäten bereits deutlich unter Beweis gestellt“, sagte SCV-Trainer Stefan Mainka. Konkurrent Sven Mentkowski sieht seine Elf hochmotiviert und nicht chancenlos, „vielleicht gelingt uns die Überraschung“, hofft der Trainer.

Am Föscherberg erwartet der SV Altencelle den TuS Bröckel. Hausherren-Trainer Claus Netemeyer will die Gäste hierbei nicht nur auf Topstürmer Lukas Ahammer reduzieren. „Das ist eine kompakte Mannschaft, die in allen Mannschaftsteilen eine gute Qualität hat“, weiß er. Die Teambildungsmaßnahme durch eine Mannschaftsfahrt nach Willingen soll die nötige Motivation für das Erreichen des Halbfinals sein. „Bei dem Spiel werden Kleinigkeiten den Ausschlag geben, da spielt die richtige Einstellung eine große Rolle“, sagt Netemeyer.

Die widererstarkten Wietzer bekommen es mit dem SV Garßen zu tun. Garßen will durch einen Erfolg im Pokal weiteres Selbstvertrauen für den Abstiegskampf in der Kreisliga sammeln. Bei den Wietzern hat der Wechsel zum bisherigen Co-Trainer Michael Busse in der Liga einen ersten Erfolg gebracht. Jetzt soll den Wietzern die zurückgewonnene Ordnung den Einzug unter die letzten vier Teams bringen.

Das einzige Team aus der 1. Kreisklasse vom MTV Eintracht Celle II erwartet den FC Firat Bergen. Für Firats Trainer Bernd Knopp das schwerstmögliche Los: „Eintracht ist mit vielen ehemaligen Landesliga-Spielern gespickt und keine klassische Kreisklassen-Mannschaft“, so Knopp. Er hat die Oberligareserve der Celler in der vergangenen Woche in Ahnsbeck beobachtet und viele wichtige Erkenntnisse gewonnen. „Die sind konditionell stark und können gut kicken“, weiß der Trainer. Dass es für die Berger eine Auswärtspartie ist, stellt für den erfahrenen Coach sogar einen Vorteil dar, weil seine Mannschaft auf fremden Plätzen befreiter aufspielt. „Ein gutes Kombinationsspiel ist wichtig für uns“, schaut Knopp voraus.

Partien im Kreispokal B:

TuS Eicklingen II - SSV Südwinsen II, SC Wietzenbruch II - TuS Unterlüß, FG Wohlde II - 1. FC Celle, MTV Eintracht Celle III - TSV Wietze II.

Von Jens Tjaden