Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional Fußball-Förderung des Nienhägers Lasse Voges zeigt Erfolge
Sport Fußball regional Fußball-Förderung des Nienhägers Lasse Voges zeigt Erfolge
18:57 09.08.2018
Von Jürgen Poestges
Anzeige
Nienhagen

EAST LONDON. Seit Ende Oktober des vergangenen Jahrs hat er mit dem lokalen Fußball-Verband, der East London Central Lokal Football Association, drei Jahrgangsstufen-Mannschaften aufgebaut, ganz nach dem System der DFB-Stützpunkte in Deutschland. Dabei gab es viel zu bedenken und auch vieles zu beachten, an das Voges vorher gar nicht gedacht hatte. „In der Township-Liga, in der ich trainiere, haben viele Kinder keine eigenen Fußballschuhe. Sie spielen oft barfuß, mit Schulschuhen oder sie leihen sich die Schuhe“, sagt Voges. Also hat er kurzentschlossen bei seinen beiden Heimatvereinen VfL Westercelle und SV Nienhagen um Hilfe gebeten. „Dort wurde eine Sammelaktion für Fußballschuhe gestartet. Und es sind über 140 Paare zusammengekommen“, freut sich Voges.

Und auch sonst ist einiges in Bewegung geraten durch den deutschen Fußball-Entwicklungshelfer. „In den vergangenen sechs Monaten haben sich die Kinder fußballerisch und menschlich beeindruckend verbessert. Mittlerweile kommen um die 20 Kinder zu jeder Trainingseinheit. Und das, obwohl der Weg zum Training teilweise eine Stunde oder länger zu Fuß beträgt. Die Einstellung und Disziplin habe ich den Kindern beibringen können“, sagt Voges.

Anzeige

Inzwischen hat er drei Stützpunktmannschaften am Start. Neben der U12 und U14 trainiert er nun auch eine U16. „Die Arbeit mit den Kindern ist zeitaufwendig, macht aber auch großen Spaß. Sie sind ehrgeizig und es sind auch wirklich gute Fußballer dabei.“

Das schlägt sich in Erfolgen nieder. Mit der U16 gab es ein 1:1 gegen die U17 des südafrikanischen Meisters Mamelodi Sundowns. Ein Junge aus der U14 wurde in das Internat der Nationalmannschaft nach Johannesburg gerufen. Dort wird er nun für fünf Jahre trainieren und zur Schule gehen. Zwei Jungs wurden bei einem lokalen Turnier für ein Turnier in Spanien gesichtet. „Sie bekamen den Flug und eine unglaubliche Fußballerfahrung in Barcelona gesponsert, und einer von den beiden wurde mit fünf Toren Dritter in der Torjägerliste.“ Schließlich fliegen drei U12er im Oktober nach Spanien, um dort an Trials teilzunehmen.

Dazu hat Voges mit 26 Jugend-Trainern einen zweitägigen Lehrgang durchgeführt. „Einige von ihnen sind arbeitslos, so haben sie jetzt die Möglichkeit, ihren Spielern eine sportliche Abwechslung zum Alltag zu bieten.“ Drogen, Kriminalität und Gewalt sind nämlich an der Tagesordnung. Es sei ziemlich schwer gewesen, den Trainern diese neuen Methoden zu vermitteln. „Sie sind im ganzen Leben beim Training nur Runden gelaufen.“

Schließlich ist auch der Bau eines Bolzplatzes an einer Schule geplant. „Bisher habe ich die Hälfte des benötigten Geldes über Spenden zusammenbekommen.“