Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional Fußball-Kreisliga: Bröckels Coach Schäfer ist zuversichtlich
Sport Fußball regional Fußball-Kreisliga: Bröckels Coach Schäfer ist zuversichtlich
12:55 08.03.2018
Bröckels Jannik Heidmann (links, hier im Zweikampf gegen Vorwerks Robin Ohlde) empfängt mit seiner Elf den TuS Eversen-Sülze. Quelle: Oliver Knoblich (Archiv)
Anzeige
Celle Stadt

SG Eldingen –

TuS Eicklingen

Anzeige

(Sonntag, 15 Uhr)

Für Eldingens Trainer Volker Darkow bleibt es schwer einzuschätzen, ob in Eldingen gespielt werden kann. Der Platz ist angetaut, unterhalb der Grasnarbe aber noch gefroren. Auch wenn das Gesundheitsrisiko geringer geworden ist, würde der Platz bei einem Spiel erheblichen Schaden nehmen. Die letzten Trainingswochen schildert Darkow ähnlich wie seine Trainerkollegen. Es musste das gesamte Alternativprogramm von Laufeinheiten, Fitnesstraining und Soccer-Park genutzt werden. Da auch keine Testspiele stattfinden konnten, steht den Eldingern ein klassischer Kaltstart bevor. Gerade vor dem Hintergrund der mäßig verlaufenden Hinrunde, wäre ein guter Neustart für die Hausherren umso wichtiger.

TuS Hermannsburg –

FC Firat Bergen

(Sonntag 15 Uhr)

Das brisante Nachbarschaftsderby wird ebenfalls auch von vielen unbekannten Faktoren geprägt sein. Durch viele Hallenturniere und intensive Trainingsarbeit im Fitness- und Kraftbereich sind die Hausherren gut vorbereitet. Es fehlt aber natürlich der Spielrhythmus. Da die meisten Akteure allerdings seit Jahren zusammenspielen, glaubt TuS-Trainer Sievert Asmussen an eine schnelle Gewöhnung. „Durch die große Motivation der Spieler nach der langen Pause, glaube ich an eine gute Leistung meiner Mannschaft“, so Asmussen. Beim Gegner aus Bergen wiegen die Probleme deutlich schwerer. Die beiden neuen Trainer Yoksuli Emer und Oliver Bornemann müssen den Kickern ihre Spielidee ohne ernsthaften Test vermitteln.

TuS Bröckel –

TuS Eversen-Sülze

(Sonntag 15 Uhr)

Unter der Woche zeigte sich Bröckels Trainer Bernd Schäfer durchaus zuversichtlich, die Kreisliga-Partie gegen Eversen austragen zu können. „Wenn die Witterung eine Bearbeitung des Platzes zulässt, ist vielleicht ein Spiel möglich“, so Schäfer. Als erfahrenem Coach reichten Schäfer in der Vergangenheit immer wieder kleine Platzflächen, um auch im spielerischen Bereich zu trainieren.

Von Jens Tjaden