Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Hallenkick mit "Ball für Techniker" in Nienhagen
Sport Fußball regional Hallenkick mit "Ball für Techniker" in Nienhagen
14:10 05.01.2018
Von Oliver Schreiber
Yannick Rogge (rechts) geht mit dem TuS Eversen-Sülzebeim Hallenturnier in Nienhagen als Titelverteidiger an den Start. Quelle: Oliver Knoblich (Archiv)
Nienhagen

Ranghöchstes Team ist Landesligist VfL Westercelle. Die Gelb-Schwarzen bekommen es in der „Gruppe Winter Finanzierung“ allerdings mit harten Brocken zu tun. In der Siebener-Gruppe muss sich der VfL gegen Bezirksligist TuS Eschede sowie die beiden Kreisliga-Aufstiegsaspiranten SC Vorwerk und TuS Oldau-Ovelgönne behaupten. Dazu gesellen sich der in der Halle traditionell starke Vorjahresfinalist FC Firat Bergen , SV Altencelle (beide ebenfalls Kreisliga) und aus der 1. Kreisklasse der SV Hambühren. Die ersten beiden Mannschaften ziehen ins Halbfinale ein, das ab 20.20 Uhr stattfinden soll.

Auch die „Gruppe SVO“ besteht aus sieben Klubs und ist von der Papierform her die leichtere. Favorit ist hier der TuS Celle FC als einziger Bezirksligist. Für die Blau-Gelben stehen Duelle mit Titelverteidiger TuS Eversen-Sülze, VfL Westercelle II und TuS Hermannsburg (alle Kreisliga) sowie TuS Höfer, MTV Ahnsbeck und VfL Wathlingen aus der 1. Kreisklasse auf dem Programm. „Wir haben die eine Gruppe bewusst ein wenig stärker gemacht, damit es viele ausgeglichene Spiele auf Augenhöhe gibt“, erläutert Lieberam.

Der Gastgeber, zugleich Rekordsieger mit neun Titeln, ist nicht dabei. Die Nienhäger kicken nach dem freiwilligen Rückzug aus der Kreisliga nur noch in der 2. Kreisklasse und sind erst am kommenden Wochenende am Zug, wenn am Jahnring das Turnier für Mannschaften ab der 2. Kreisklasse abwärts steigt. „Damit tragen wir auch dem aktuellen Leistungsniveau unserer ersten Mannschaft ein wenig Rechnung, die ist bei dem Turnier nächste Woche besser aufgehoben“, meint Lieberam

Gespielt wird auf Kleinfeld-Tore, die Vorrundenpartien dauern je acht Minuten. Die Spielzeit im Halbfinale beträgt zehn Minuten, im Endspiel (gegen 20.50 Uhr) zwölf Minuten. Der Sieger erhält neben dem Pokal ein Preisgeld in Höhe von 200 Euro, der Zweite 150 Euro, der Dritte 100 Euro und der Vierte 50 Euro. „Letztlich soll es in erster Linie um den Spaß gehen. Ich hoffe, dass sich alle Beteiligten an das Fairplay halten“, sagt Lieberam. Und gepflegten Fußball zeigen.

Auf dem richtigen Kurs sind die beiden Celler U16-Mannschaften in der Fußball-Landesliga. Die SG MTV Eintracht/TuS Celle erlebte als einzig noch unbesiegte Mannschaft dere Liga den Jahreswechsel. Und auch das Team des VfL Westercelle hat nach einem mäßigen Start in die Erfolgsspur gefunden.

05.01.2018

Im Moment dürfen die Fußballer der U15 des VfL Westercelle die Füße hochlegen. Nach der zweiwöchigen Pause über die Feiertage soll es jedoch engagiert weitergehen, um die Saison weiterhin positiv zu gestalten. "Ich bin mit den Spielergebnissen zufrieden. Wir sind Fünfter und haben Anschluss an die oberen Plätze", erklärte Trainer Jonas Sieme. Dies solle auch so bleiben: "Unser Ziel ist es, sich unter den Top Fünf so gut wie möglich zu platzieren."

04.01.2018

So hatte sich das Mark Weber wohl nicht vorgestellt. Der frühere Handballspieler wollte seine Leidenschaft an seinen Sohn Yannic Weber weitergeben. Dem Schüler des Christian Gymnasiums gefiel das Spiel mit dem Ball in der Hand ganz gut. Doch noch lieber hat er den Ball am Fuß. Und die Spielfreude des jungen Fußball-Talents aus Müden, der bis vor Kurzem noch für den ASV Faßberg kickte, macht von sich reden. So das Yannic ab diesem Jahr offiziell zur U11 von Hannover 96 wechselt.

Michael Ottinger 03.01.2018