Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Hannover 96 reist mit Pokalheld nach Celle
Sport Fußball regional Hannover 96 reist mit Pokalheld nach Celle
18:52 13.06.2018
Ex-96-Profi Roman Wojcicki (Mitte) hat sich für die Ü60-Meisterschaft angekündigt.
Celle Stadt

GROSS HEHLEN. Der gerade 60 Jahre alt gewordene polnische Ex-Nationalspieler und dreifache Olympiateilnehmer war Anfang der 90er Jahre für Hannover 96 in der Bundesliga aktiv und holte mit den „Roten“ 1992 den DFB-Pokalsieg. „Unsere Mannschaft freut sich schon darauf, gegen so einen bekannten Fußballer antreten zu dürfen“, meint Organisator Franz Gallei vom Gastgeber SSV Groß Hehlen.

Damit bei dieser Endrunde und den folgenden Anschlussveranstaltungen alles nach Plan läuft, hat sich das elfköpfige Organisationsteam des SSV in monatelanger Arbeit mächtig ins Zeug gelegt. Schließlich will man den auswärtigen Gästen, aber auch seinen Mitgliedern und allen Celler Zuschauern eine tolle Veranstaltung über zwei Tage präsentieren.

„Ich bin mit dem Stand der Vorbereitung sehr zufrieden und davon überzeugt, dass die vier Kleinspielfelder in einem guten Zustand sein werden“, sagt Gallei. Er und seine Mitstreiter Klaus-Johann Schwarz sowie Wolfgang Haack hatten gestern in der „Plattenkiste“ im Radiosender NDR 1 noch einmal ausgiebig Gelegenheit, für die arbeitsintensive Veranstaltung Werbung zu machen.

Los geht das Großturnier am Samstag ab 10 Uhr. Aufgeteilt in sechs Gruppen spielen 22 Teams um den Landesmeistertitel. Ein Spiel dauert zwei mal zehn Minuten. Eingesetzt werden darf nur, wer in diesem Jahr das 60. Lebensjahr vollendet.

Ausrichter SSV Groß Hehlen schickt eine Spielgemeinschaft mit dem MTV Eintracht Celle aufs Feld. Im Vorjahr erreichten die Celler „Fußball-Veteranen“ den achten Platz. In diesem Jahr möchte man sich noch etwas verbessern. Doch dazu muss man erst einmal die Vorrunde überstehen, in der die Celler eben auch auf Hannover 96 mit Pokalheld Wojcicki treffen. Dann will man möglichst auch das Achtelfinale erfolgreich bestreiten. Als zweites Celler Team wird die SG Bergen/Belsen/Eversen versuchen, ihre Außenseiterchancen zu nutzen. Um etwa 14 Uhr beginnen die Achtelfinalspiele, das Finale findet gegen 17.20 Uhr statt. Titelverteidiger TuS Engter ist auch wieder am Start.

„Wir werden alles tun, um das Vertrauen, das der Niedersächsische Fußballverband in uns setzt, zu rechtfertigen“, sagt Gallei. Bereits ab 8.30 Uhr gibt es für Gäste und Zuschauer ein Frühstücksangebot, zum Mittag wird Herzhaftes angeboten. Darüber hinaus bieten die Organisatoren sogar eine Stadtbesichtigung an. Am Abend wird der neue Niedersachsenmeister durch die NFV-Spielleitung gekürt. Bei freiem Eintritt steigt im Anschluss ein „Sommernachtsfest“. Hier wird eine Reise für zwei Personen nach Kreta verlost. Am Sonntag geht es mit einem Frühschoppen bei Live-Musik ab 10.30 Uhr weiter. Die Veranstaltung endet mit der Liveübertragung des WM-Spiels Deutschland gegen Mexiko ab 16.30 Uhr auf Großbildleinwand.

Von Jochen Strehlau

Mit einem veränderten Modus wird am Samstag, 7. Juli, der maxxy-Cup der Sparkasse Celle um die Fußball-Stadtmeisterschaft auf dem Westerceller Sportplatz ausgespielt. In diesem Jahr laufen die vier besten Teams der vergangenen Saison aus dem Celler Stadtgebiet mit ihren neuen Kadern auf.

Katharina Baumgartner 13.06.2018

Am vergangenen Sonntag, um genau 16.51 Uhr, war der sportliche "Super-GAU" für den Celler Traditionsverein TuS Celle FC perfekt. Nach der 2:3 Niederlage im Relegationsspiel gegen den Heidekreis-Vertreter SG Nordheide stieg der Ex-Regionalligist erstmals in die Niederungen der Celler Kreisliga ab. Das traf Spieler, Verantwortliche und TuS FC-Fans bis ins Mark. Doch mittlerweile hat sich der Schock darüber in eine Trotzstimmung verwandelt.

13.06.2018

Nach einer holprigen Hinrunde, vielen vergebenen Torchancen, knappen Spielen und vier entscheidenden Siegen in Serie konnte man sich beim VfL Westercelle sicher sein, dass es an der Wilhelm-Hasselmann-Straße auch in der kommenden Saison Fußball in der A-Junioren Niedersachsenliga zu bestaunen gibt. Dabei war diese Entscheidung durch den Auswärtssieg gegen den TuS BW Lohne gar kein Einzelfall, sondern das Ergebnis jahrelanger Entwicklung.

12.06.2018