Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional Interessante Aufgaben für Celler Niedersachsenligisten
Sport Fußball regional Interessante Aufgaben für Celler Niedersachsenligisten
18:15 15.03.2018
Celle

Nachdem sich der Start in das Fußballjahr 2018 aufgrund der Witterungslage um zwei Wochen verzögerte, wird es nun ernst für die Westerceller U19. Als Tabellenelfter befindet man sich nicht in der gewünschten Tabellenregion wieder: Ein einstelliger Tabellenplatz bleibt weiterhin das Ziel.

Zwangsläufig müssen dafür Punkte her – unbedingt gegen den Tabellenletzten aus Hannover, findet Busse: „Wir müssen punkten und unsere Torchancen konsequent nutzen. Wenn wir keine drei Punkte holen, müssen wir uns an die eigene Nase fassen.“

Die Vorbereitung auf die Partie fiel nicht so schlecht aus, wie man das aufgrund der monatelangen Platzsperren erwartet hätte: „Wir hatten zwei gute Vorbereitungsspiele auf Kunstrasen“, freut sich Busse. Der Trainer erwartet eine konsequente Gangart seiner Mannschaft: „Wir müssen an die Partie rangehen, als wenn wir gegen den Tabellenführer spielen würden.“

Der Jahresstart in die B-Junioren-Niedersachsenliga ging für die U17 daneben. Nach der Niederlage gegen den BV Cloppenburg soll der Trend des Sechstplatzierten gegen den MTV Treubund Lüneburg wieder aufwärts zeigen. Das zumindest fordert Trainer Klaus-Ulrich Fiedler: „Das wird ein wegweisendes Spiel für uns. Wir sollten gewinnen, um den Abstand auszubauen.“

Dabei erinnert der Trainer an frühere Duelle, die oft auf Messers Schneide standen. Die Gäste mögen als Vorletzter zwar als leichte Beute erscheinen, doch Fiedler warnt vor Leichtfertigkeit: „Lüneburg ist stärker, als es der Tabellenstand aussagt. Wir müssen den Gegner sehr ernst nehmen. Es wird ein schweres Spiel.“

Besonders spannend wird es im Celler Landkreis bereits um 12 Uhr, wenn im Vorfeld der Niedersachsenliga-Partie die U16 aus Westercelle und die Jugend der SG MTV Eintracht/TuS Celle FC im Landesliga-Stadtderby aufeinandertreffen.

Von Noah Heinemann

Dirk Oelmann schmunzelt. „Dafür ist Winsen ja bekannt“, antwortet der Bürgermeister auf die Frage, ob sich seine Gemeinde als Vorreiter in puncto Kunstrasenplätze im Raum Celle sieht. Denn im neuen Sportpark Winsen, der 2020 fertiggestellt sein soll, wird aller Voraussicht nach das erste große Kunstrasenspielfeld für Fußballer im Landkreis Celle gebaut. „Die Verwaltung wird der Politik auf jeden Fall diese Empfehlung geben. Ich gehe davon aus, dass es auf einen Kunstrasenplatz im Sportpark hinauslaufen wird“, erklärt Oelmann.

Oliver Schreiber 15.03.2018

Eines kann man dem Frauenteam des ESV Fortuna Celle nicht vorwerfen. Aufgeben ist für das Team keine Option. Es hält sich strickt an die Maxime von Oliver Kahn: „Weiter, weiter, immer weiter“, hatte der Torwart-Titan einmal geäußert. Und selbst dann, wenn es für die Fußball-Regionalligisten aus Celle an eine scheinbar unlösbare Aufgabe geht. Am Sonntag (Spielbeginn 15 Uhr) geht es für das Team von Trainer Klaus Verseck zum Spitzenreiter Bramfelder SV. „Wir werden auf jeden Fall weiterkämpfen“, sagt der Coach des Ligaletzten.

Uwe Meier 15.03.2018

Mit dem 22. Spieltag unternimmt die Fußball-Bezirksliga am Sonntag einen neuen Anlauf, vielleicht endlich einmal das komplette Spielprogramm durchzuziehen. Dabei treffen die beiden Kellerkinder TuS Eschede und MTV Soltau zu einem vorentscheidenden Duell im Kampf um den Klassenerhalt aufeinander. Der zuletzt heftig gebeutelte SC Wietzenbruch (1:9 gegen Schneverdingen) versucht, im Heimspiel gegen den TSV Elstorf wieder zurück in die Spur zu kommen. TuS Celle FC strebt auswärts bei Tabellenführer TSV Winsen (Luhe) eine Überraschung an.

15.03.2018