Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional Fußballer des HBG surfen auf Erfolgswelle
Sport Fußball regional Fußballer des HBG surfen auf Erfolgswelle
16:12 02.07.2019
Nach zwei knappen Siegen und einer Niederlage fahren die Schüler des Celler Hermann-Billung-Gymnasiums zum Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ nach Berlin. Quelle: Jens Tjaden
Anzeige
Celle

Bei der Beschreibung der Celler Schulfußballer vom Hermann-Billung-Gymnasium gehen allmählich die Superlative aus. Bereits zum dritten Mal in Folge haben die 13- bis 14-jährigen Kicker die Deutsche Meisterschaft beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ erreicht. Von der Niedersachsenmeisterschaft der vier Bezirksmeister vergangene Woche in Barsinghausen kehrte die Celler abermals als strahlende Sieger zurück. Das Team der beiden Erfolgstrainer Bert Schmidt und Dirk Apitius reist jetzt als Belohnung vom 22. bis 26. September zur Deutschen Meisterschaft der Schulmannschaften nach Berlin.

Vom Kreisentscheid zur Niedersachsenmeisterschaft

Auf dem Weg ins Bundesfinale mussten vier Qualifikationsrunden gespielt werden. Nach dem Sieg im Kreisentscheid mit den anderen Celler Schulen folgte der Regionalvergleich mit den Landkreisen Harburg und Heidekreis, der ebenfalls souverän gewonnen wurde. Auch den darauf folgenden Bezirksentscheid entschieden die „Billunger“ in Hipstedt (Landkreis Rotenburg) für sich und reisten als Bezirksmeister ins August-Wenzel-Stadion nach Barsinghausen, um sich mit den Meistern der anderen drei Bezirke (Weser-Ems, Hannover und Braunschweig) zu messen.

Anzeige

Zwei Siege und eine Niederlage reichen knapp zum Titel

Gegen überaus starke Konkurrenz setzte es im ersten Duell mit dem Gymnasium Ricarda Huch aus Braunschweig eine 0:1-Niederlage. Nach der Auftaktpleite standen die Celler unter Druck, dem sie aber standhielten. Sowohl das Albert-Einstein-Gymnasium Hameln als auch die Wittekind-Realschule Osnabrück wurden jeweils 1:0 besiegt. Nach Punktgleichheit mit den Osnabrückern entschied der direkte Vergleich zugunsten der Celler, die damit die Urkunde als Landesmeister entgegennahmen. „Es war spannend bis zum Schluss, die Schüler haben eine überragende Mentalität gezeigt“, jubelte Trainer Schmidt.

Zum dritten Mal in Folge geht es nach Berlin

Jetzt folgt nach 2017 und 2018 zum dritten Mal in Folge für die Celler das Duell der 16 Landesmeister beim Bundesfinale in der Hauptstadt. Klassenlehrer, Elternschaft, Kollegen und Schulleitung sind gleichermaßen mit sehr viel Stolz erfüllt. Vorher wird aber noch einiges an Schweiß fließen, denn als Vorbereitung auf das Highlight plant das HBG ein dreitägiges Trainingslager in Hodenhagen. (tja)

Für das HBG Celle am Start: Lasse Zumach, Dominik Reich, Marvin Beins, Linus de Fockert, Jaspal Ekinci, Ole von Hörsten, Matti Tjaden, Georg Kramer, Max Hoppenstedt, Silas Dickmann, Marlon Vonau, Kylian Pfitzner, Yannik Behrendt, Henri Lohmann, Tobias Kopner.

Von Jens Tjaden

01.07.2019
Heiko Hartung 30.06.2019
Heiko Hartung 29.06.2019