Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional Wochen der Wahrheit für Westercelle
Sport Fußball regional Wochen der Wahrheit für Westercelle
17:13 21.03.2019
Westercelles Daniel Echner (links) tunnelt beim 4:0-Hinspielsieg Jan-Niklas Bahll. Quelle: David Borghoff
Celle

Die kommenden drei Spieltage der Fußball-Niedersachsenliga könnten bereits für eine kleine Vorentscheidung im Abstiegskampf sorgen. Sowohl die U19 als auch die U17 des VfL Westercelle treffen auf Konkurrenz aus dem Tabellenkeller.

1. FC Wunstorf – VfL Westercelle U19 (Samstag, 16 Uhr)

Auf dem Papier erscheint der 1. FC Wunstorf nicht als die größte Herausforderung, hat er doch die Rote Laterne inne. Doch das Hinspiel zeigte, dass Wunstorf nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist. Westercelle war bemüht, kam aber kaum zu Abschlüssen. So stand am Ende nur ein 0:0.

Daher warnt VfL-Trainer Klaus-Ulrich Fiedler: „Man darf Wunstorf nicht am Tabellenplatz messen.“ Was Westercelle dem Gegner spielerisch voraushabe, könnte der FC durch die körperliche Stärke kompensieren. Wie bei den meisten Kontrahenten habe der VfL zudem den jüngeren Jahrgang. „Wir dürfen uns davon nicht einschüchtern lassen. Wir wollen zumindest einen Punkt holen, um den Abstand (sechs Punkte d. Red.) zu halten“, kündigt Fiedler an.

Spannend wird sein, wie sich die ausgedünnte VfL-Offensive präsentieren wird. Cihad Kizilhan ist noch gesperrt und erst im April wieder einsetzbar. Marcos Pappas und Acat Sacik sind erkrankt. Es wird somit auf Fabian Woitschek, Younes Barikzehi und Sinan Karak, der unter der Woche nicht trainierte, ankommen.

JFV Rehden – VfL Westercelle U17 (Sonntag, 14 Uhr)

Einen spielerischen Leckerbissen kann Westercelles Coach Dennis Hadler nicht versprechen. Eigentlich sollte die Partie schon am vergangenen Sonntag steigen, doch das Regenwetter machte den Junioren einen Strich durch die Rechnung. Nun müssen sich die Akteure auf einen Platz gefasst machen, der arg in Mitleidenschaft gezogen ist. „Wir müssen besonders wachsam sein, auf Fehler des Gegners spekulieren. Es kann immer wieder ein Ball verspringen“, so Hadler.

Mit einem Dreier würde der VfL den Abstand auf Rehden auf acht Zähler ausbauen. Der Trainer ist überzeugt: „Wenn wir 100 Prozent Einsatz zeigen, holen wir einen Sieg.“ Einen Spaziergang wie in der Hinrunde (4:0) erwartet er nicht: „Rehden hat sich seitdem verbessert und hat einen neuen Trainer. Sie mussten einen Umbruch bewältigen.“

Landes- und Bezirksligen

Die U14 des VfL Westercelle bestreitet ihr erstes Landesliga-Duell morgen um 13.30 Uhr gegen die JSG Wurster Nordseeküste. Zum Start der Rückrunde empfängt die MTVE-U17 morgen um 13 Uhr den JFV Ashausen-Scharmbeck/Pattensen. Bereits heute um 18.30 Uhr im Einsatz sind die JSG Flotwedel U16 und die JSG Südheide U14.

Von Philip Wolf

Die beiden Celler Kreisauswahl-Teams haben bei den U12-Vergleichsspielen überzeugt. Eine Mannschaft schaffte es bis ins Finale.

Heiko Hartung 21.03.2019

Der SC Vorwerk kann dem Zweiten VfL Westercelle in der Fußball-Bezirksliga einen großen Gefallen tun und Spitzenreiter TSV Elstorf Punkte abknöpfen.

21.03.2019

Das Projekt Kunstrasen für Celle hat eine weitere Hürde genommen. Noch in diesem Jahr könnte der Ball auf den Plastikhalmen in Westercelle rollen.

Heiko Hartung 20.03.2019