Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional Dämpfer für SV Altencelle
Sport Fußball regional Dämpfer für SV Altencelle
21:42 14.04.2019
Von Uwe Meier
Celles Nils Speckmann (links) bekommt bei seinem Angriff auf AltencellesMatthias Behrens Unterstützung von Hannes Bischoff. Quelle: David Borghoff
Celle

Zuletzt gab es immer wieder Kritik für die Leistungen. Doch zumindest am gestrigen Sonntag zeigte Fußball-Kreisligist TuS Celle FC sein erfolgreiches Gesicht. Immerhin gab es einen verdienten 1:0 (1:0)-Sieg über den Tabellenzweiten SV Altencelle. Dessen Ambitionen, Spitzenreiter SG Eldingen vielleicht doch noch abfangen zu können, erhielten somit einen empfindlichen Dämpfer.

Vor nicht mehr als 100 Zuschauern zeigte Altencelle eine überraschend schwache Leistung. „Wir waren in der Offensive sehr harmlos und haben uns wenig Chancen erspielt“, gestand Coach Claus Netemeyer ein. Das Fehlen von Antreiber Jannik Heiligenstadt, der ansonsten aus dem Mittelfeld heraus die Fäden zieht, sowie der Ausfall von Stürmer Naser Dullaj waren nicht zu kompensieren.

Nur wenige Chancen für SV Altencelle

Für Netemeyer sollte dies aber nicht als Ausrede herhalten, zumal auch die Hausherren mit personellen Problemen zu kämpfen hatten. Anders als gewohnt, agierten die Gastgeber eher abwartend und überließen den Altencellern die Spielführung. Die taten sich allerdings sehr schwer im Herausspielen guter Möglichkeiten. Dennoch hatte Matthias Behrens die Riesenchance zur Führung. TuS-Keeper Philipp Reiche reagierte allerdings glänzend gegen den schnellen SVA-Stürmer und parierte den Schuss.

Dean Feldmann bereitete anschließend den goldenen Treffer des TuS Celle FC vor. Sein getretener Freistoß klatschte ans Lattenkreuz, flog von da zurück ins Feld, wo Spielertrainer Nils Rogge stand und gekonnt mit einem Flachschuss ins Eck vollendete (25.). Auch in der Folge waren die Altenceller nicht in der Lage, vor dem gegnerischen Tor für Gefahr zu sorgen. „Vielleicht haben wir aufgrund der schlechten Ergebnisse von TuS gedacht, es wird heute ein Selbstläufer“, vermutete Netemeyer.

Die Celler zeigten sich aber sehr gefestigt, waren insbesondere kämpferisch sehr präsent und ließen keine gelungenen Kombinationen des Gegners zu. Rogge war entsprechend zufrieden mit sich und seiner Elf: „Wir haben es sehr gut gemacht und Altencelle nicht viele Möglichkeiten gegeben“, freute er sich.

Bei Altencelle gehen die Blicke nach der Niederlage im Stadtderby auf die nächste Aufgabe. Am Ostersamstag reist die Elf vom Föscherberg zum Halbfinale im Kreispokal zur SG Eldingen. „Da wollen wir uns wieder anders präsentieren“, verspricht Netemeyer.

Spieler des Tages

Philipp Reiche

(TuS Celle FC):

Der Keeper der Celler war ein sehr starker Rückhalt für seine Mannschaft. Nach der Führung rettete Reiche überragend gegen Matthias Behrens und sicherte seiner Elf einen wichtigen Sieg.

Von Jens Tjaden

SG Eldingen hat die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga wieder ausgebaut. Im Spitzenspiel gegen TuS Oldau-Ovelgönne siegte das Team mit 4:2.

14.04.2019

Sie treffen momentan, wie sie wollen: Die Fußballer des MTV Eintracht Celle landeten in der Landesliga den nächsten Kantersieg.

Oliver Schreiber 14.04.2019

Der SV Dicle hat erstmals in dieser Saison an der Spitze der 1. Fußball-Kreisklasse erklommen. Allerdings auf unschöne Weise.

Oliver Schreiber 12.04.2019