Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional Sülze in Oldau zum Verfolgerduell
Sport Fußball regional Sülze in Oldau zum Verfolgerduell
16:48 14.03.2019
Oldau-Ovelgönne: Simon Frisch (links) will mit TuS Oldau-Ovelgönne zum Spitzentrio aufschließen. Jannek Claassen (rechts) lechzt mit TuS Eschede gegen TuS Bröckel nach einem Erfolgserlebnis. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Die Austragung des 20. Spieltags in der Fußball-Kreisliga steht auf vielen Sportplätzen in Frage. Durch die andauernden Regenfälle ist ohnehin kein geregelter Trainingsbetrieb möglich und auch viele Punktspielpartien könnten aufgrund der Platzverhältnisse ausfallen. Die Städte Celle und Bergen haben die Plätze bereits bis einschließlich Sonntag gesperrt. Der Auftritt des Tabellenführers SG Eldingen im Günter-Volker-Stadion beim TuS Celle FC und das Stadtderby Altencelle gegen MTV Eintracht Celle II fallen somit aus. Die Begegnung zwischen FC Firat Bergen gegen TuS Hermannsburg ist bereits auf den 20. April verlegt. Das Spitzenspiel findet in Ovelgönne (Rang fünf) statt, wo der TuS Eversen-Sülze (Dritter) zu Gast ist.

TS Wienhausen – VfL Westercelle II (Sonntag, 15 Uhr)

Nach der Punkteteilung mit Bröckel folgte ein Sieg im Derby beim VfL Wathlingen, jetzt wartet die Reserve des VfL Westercelle auf die Turnerschaft aus Wienhausen. Die Punktausbeute sieht weiterhin sehr dürftig bei der Reserve des VfL Westercelle aus. Mit einem klaren Sieg winkt für die Hausherren der Sprung auf Platz zwei, das ist Motivation genug für die Lehmeier-Elf.

Personell hat der Coach wieder mehr Alternativen, drei gesperrte kehren zurück in den Kader und auch Sven Pohlmann ist wieder im Mannschaftstraining und wartet auf einen Einsatz. Die dürftige Heimbilanz soll aufpoliert werden. „Wir brauchen eine solide Abwehrleistung und die nötige Effizienz im Angriff“, weiß Lehmeier.

MTV Langlingen – SV Garßen (Sonntag 15 Uhr)

Die Hausherren hatten einen Traumstart in die Rückrunde und haben sich mit zwei Siegen ein wenig von den unteren Plätzen abgesetzt. Mit einem weiteren Dreier gegen Abstiegskandidat Garßen würde sich der MTV der größten Sorgen entledigen. Allerdings warnt Trainer André Ruschitzka vor zu viel Zufriedenheit. „Ein neuer Trainer bringt immer einen Aufwind und größere Motivation, da müssen wir alles reinwerfen“, kommentiert er den Wechsel des Übungsleiters beim Konkurrenten. Training ist auf dem B-Platz in Langlingen immer möglich, ob allerdings gespielt werden, kann steht in den Sternen. „Der Platz hat am Wochenende ziemlich gelitten“, weiß Ruschitzka.

TuS Eicklingen – VfL Wathlingen (Sonntag 15 Uhr)

Der punktlose Tabellenletzte aus Eicklingen hat gegen Bröckel wieder eine aufsteigende Tendenz gezeigt, auch wenn es letztlich wieder eine klare Niederlage gab. „An die Leistung wollen wir anknüpfen“, fordert Trainer Steven Hörske. Im Nachbarschaftsderby gegen Wathlingen hofft Hörske auf die Freisetzung von zusätzlichen Kräften und den damit verbundenen ersten Punktgewinn. Die Moral ist weiter intakt in der Elf vom Bannkamp, die Trainingsbeteiligung stimmt, jetzt wird sehnlichst ein Erfolgserlebnis erwartet.

TuS Eschede – TuS Bröckel (Sonntag 15 Uhr)

Eschede blickt auf einen völlig verkorksten Rückrundenstart zurück, es setzte gleich drei Niederlagen. Die Auswärtspleite in Eversen war hierbei nach Meinung von Trainer Uwe Thiel absolut vermeidbar. „Da haben wir gut gespielt, es nach der Führung aber nicht clever zu Ende gebracht“, so Thiel. Es fehlten – wie schon in Oldau – einfach die nötigen Tore, Chancen genug waren vorhanden. Der Trainer ist sich aber sicher, dass sich die Erfolge bei den guten Leistungen einstellen werden. Durch die Rückkehr wichtiger Akteure stehen den Hausherren wieder mehr Alternativen zur Verfügung, die zum Sieg genutzt werden sollen.

TuS Oldau-Ovelgönne – TuS Eversen-Sülze (Sonntag 15 Uhr)

Nach der Tabellenlage zu urteilen, hätte Oldau in Langlingen nicht verlieren dürfen. Sven Mentkowski war in seiner Analyse aber ehrlich und fand die Pleite verdient. „Sieben Gegentore in zwei Spielen sind einfach zu viel“, nennt der Trainer das Übel beim Namen. Beim Gastspiel des TuS Eversen wird das Augenmerk entsprechend verstärkt auf die Stabilisierung der Abwehr gelegt. Mit einem Sieg könnten die zu Hause noch ungeschlagenen Oldauer bis auf zwei Punkte an Eversen heranrücken. Falk von der Crone und Stefan Godzik kehren in den Kader zurück, dafür wird Kai Washausen fehlen.

Kreisliga-Tipp

Fabian Hoffmann

(SV Garßen)

TS Wienhausen – VfL Westercelle II 2:0

MTV Langlingen – SV Garßen 1:3

TuS Eicklingen – VfL Wathlingen 1:4

TuS Eschede – TuS Bröckel 1:0

TuS Oldau-O. – TuS Eversen-Sülze 2:2

Von Jens Tjaden

SC Vorwerk will mit einem Sieg bei Germania Walsrode den Abstand zum Relegationsplatz vergrößern. Das Derby Wietzenbruch gegen Westercelle fällt aus.

14.03.2019

Das derzeitige Wetter macht vielen Vereinen einen Strich durch die Rechnung, Fußballspiele müssen abgesagt werden. Spielt die U17 vom VfL auch nicht?

14.03.2019

Die U14 vom VfL Westercelle kann erst einmal ohne Druck in der Landesliga neue Erfahrungen sammeln.

14.03.2019