Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional SG Eldingen im Stile eines Spitzenteams
Sport Fußball regional SG Eldingen im Stile eines Spitzenteams
21:38 14.04.2019
 Lennart Lahme (rechts) und die SG Eldingen marschieren an der Tabellenspitze. Quelle: David Borghoff
Celle

An der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga zieht die SG Eldingen nach dem Sieg beim TuS Oldau-Ovelgönne und der gleichzeitigen Altenceller Niederlage wieder einsam ihre Kreise. Der Punktverlust in der Vorwoche gegen TuS Eschede ist vergessen. TuS Eversen-Sülze ist nach einem Sieg über VfL Wathlingen dem Zweiten aus Altencelle auf den Fersen.

Im Tabellenkeller bleibt es weiter spannend. VfL Westercelle holt einen überraschenden Punkt beim MTV Langlingen, TuS Bröckel spielt ebenso Remis gegen SV Garßen wie FC Firat Bergen bei der TS Wienhausen. Nur MTV Eintracht Celle II blieb punktlos.

TuS Bröckel – SV Garßen 1:1 (0:0)

Bröckel ist zuletzt trotz guter Auftritte nicht mit Punkten belohnt worden. Gegen die ebenfalls abstiegsbedrohten Garßener lieferte die TuS-Truppe einen eher mäßigen Auftritt – aber immerhin gab es zumindest einen Punkt.

„Es war ein umkämpftes Spiel, bei dem die spielerischen Elemente gefehlt haben“, meinte Trainer Bernd Schäfer. Nach einer torlosen ersten Halbzeit traf Timo Klingenspor zum 1:0 (61.). Danach sah es nicht mehr nach weiteren Toren aus. In der Nachspielzeit fiel ein abgefälschter Schuss Jonas Lüßmann vor die Füße, den er zum Ausgleichstreffer nutzte.

MTV Langlingen – VfL Westercelle II 1:1 (0:1)

Im sechsten Spiel der Rückserie ist zwar die Siegesserie der Langlinger gerissen, sie bleiben aber im Jahr 2019 weiter unbesiegt. MTV-Trainer André Ruschitzka sah ein wenig ansehnliches Spiel, in dem vieles auf Zufall aufgebaut war. Besonders im ersten Durchgang bemängelte er die schlechte Zweikampfführung seiner Elf. Bezeichnend dafür war der Führungstreffer der Gäste. Arnas Saulys durfte ungehindert von der Mittellinie in Richtung Tor dribbeln, zog von der Strafraumkante ab und traf zum 0:1 (8.). Noch vor dem Wechsel rettete MTV-Keeper Sean Wende zweimal glänzend, ehe Malte Banser seiner Elf zumindest einen Punkt rettete (84.).

TuS Eversen-Sülze – VfL Wathlingen 2:0 (0:0)

Eversens Trainerduo Bastian Krämer und Norbert Oehlschläger sahen hochüberlegene Hausherren. „Wathlingen wurde uns in keiner Phase gefährlich“, berichtete Oehlschläger. Eversen stand gut organisiert in der Defensive, engte die Kreise von Wathlingens Denis Benjak ein und war nach dem Wechsel auch in der Offensive effektiv. Marec Thurmann erlöste seine Mannschaft mit dem Führungstreffer (61.), und Roman Kroll machte mit dem Schlusspfiff den Deckel auf einen hochverdienten Sieg, er traf zum Endstand (90.).

TS Wienhausen – FC Firat Bergen 1:1 (1:0)

Wienhausens Coach Arne Lehmeier war nach Spielschluss enttäuscht über den erneut nicht siegreichen Auftritt seiner Mannschaft. „Wir machen zurzeit zu viele individuelle Fehler“, äußerte er. Die guten Chancen zu Beginn der Begegnung wurden nicht genutzt. Dadurch bekamen die Klosterkicker keine Sicherheit ins Spiel und agierten zunehmend fahrig. „Im zweiten Durchgang haben wir kaum noch Druck aufgebaut“, so Lehmeier.

TuS Eicklingen – TuS Hermannsburg 1:3 (1:0)

Fast hätte es mit dem ersten Saisonpunkt für den TuS Eicklingen geklappt. Die Elf von Trainer Patrick Bork lag zur Halbzeit in Führung, musste sich dann aber dem Druck der Hermannsburger in der letzten halben Stunde beugen. „Wir haben fast eine Stunde gut mitgehalten, das stimmt mich für die Zukunft positiv“, freute sich Bork. Den Führungstreffer von Levin Hentschel (12.) glich Kolja Heydecke mit einem gekonnten Treffer per Außenrist aus (55.). Danach war Hermannsburg überlegen und münzte seine spielerische Klasse in einen verdienten Sieg um.

TuS Eschede – MTV Eintracht Celle II 3:1 (2:1)

Der TuS Eschede kann noch gewinnen. Eschedes Coach Uwe Thiel war natürlich erleichtert und sprach von einem wichtigen Schritt. Wie schon in der Vorwoche beim Punktgewinn in Eldingen stimmte erneut die Einstellung bei seiner Elf. „Es war kein fußballerischer Leckerbissen, aber unterm Strich ein verdienter Dreier“, meinte Thiel. Allerdings hat Eschede den Sieg teuer bezahlt, denn Keeper Gerard Krause musste mit dem Verdacht auf eine schwere Knieverletzung ins Krankenhaus gebracht werden.

TuS Oldau-Ovelgönne – SG Eldingen 2:4 (0:2)

Im Stil einer Spitzenmannschaft hat Eldingen auch die Hürde in Oldau genommen und den Gastgebern die erste Heimniederlage beigebracht. Nach der klaren 4:0-Führung der Gäste ließ Kai Washausen mit einem Doppelschlag zum 2:4 (71./76.) Hoffnungen aufkommen. Doch Eldingen ließ danach nichts mehr zu und gewann verdient. „Wir haben zu viele Fehler produziert“, analysierte Oldaus Coach Sven Mentkowski.

Von Jens Tjaden

Sie treffen momentan, wie sie wollen: Die Fußballer des MTV Eintracht Celle landeten in der Landesliga den nächsten Kantersieg.

Oliver Schreiber 14.04.2019

Der SV Dicle hat erstmals in dieser Saison an der Spitze der 1. Fußball-Kreisklasse erklommen. Allerdings auf unschöne Weise.

Oliver Schreiber 12.04.2019

In der Fußball-Bezirksliga steigt das Spiel der Spiele: Der Zweite VfL Westercelle reist zum Spitzenreiter TSV Elstorf - und das mit großem Anhang.

11.04.2019