Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional Meisterleistung der VfL-U16 wird belohnt
Sport Fußball regional Meisterleistung der VfL-U16 wird belohnt
15:37 06.05.2019
Eintrachts Nico Bein (Zweiter von links) beim Kopfball, dahinter Mitspieler Amadou Sesay. Quelle: Martin R. Bein
Celle

U17-Landesliga

Bereits drei Spieltage vor Saisonende hat die Eintracht ihr Saisonziel schon fast erreicht. Mit einem Sieg am Wochenende gegen den MTV Soltau wäre der Klassenerhalt gesichert.

Zunächst erhielten die Hoffnungen der Blau-Weißen einen Dämpfer, als Niklas Schumacher einen Foulelfmeter zur Führung der Hausherren verwandelte (13.). Celle brauchte eine Weile, um sich davon zu erholen, drehte nach der Pause aber auf und setzte den VSK unter Druck. Folgerichtig gelang in der 58. Minute der Ausgleich durch den eingewechselten Maher Ismail.

Auf beiden Seiten spielten sich die Teams gute Chancen heraus, es blieb letztlich beim leistungsgerechten 1:1 (1:0). „Wir müssen auch unseren Torwart Thorben Meyer hervorheben, der drei super Paraden gezeigt hat“, lobt MTV-Trainer Emin Kiy.

MTV Eintracht Celle U17: Meyer – Ekinci (77. Busatis), Kramer, Bein, Khiro – Sesay (41. Sarica), Diallo, Alatas (41. Ismail), Shamoian – Sajankow, Selo.

U16-Landesliga

So eine disziplinierte Leistung ist nicht alltäglich. Der Matchplan von VfL-Coach Patrick Wende, den JFV Biber im Zentrum nicht zur Entfaltung kommen zu lassen, ging voll auf. „Die Mannschaft hat sich über 80 Minuten hervorragend an die taktischen Vorgaben gehalten“, war der Coach voll des Lobes. Der zentrale Mittelfeldspieler des JFV, David Miller, wurde vom VfL stets gedoppelt. Ohne ihren isolierten Denker und Lenker konnte Biber kaum Akzente setzen.

Anders die Schwarz-Gelben, die vornehmlich über die Flügel angriffen und durch Levent Karak (4.), Derin Alin (15.) und Senga Felix Mpumuliza (75.) erfolgreich waren. David Miller traf per Handelfmeter zum zwischenzeitlichen 1:2 (65.). Sonst wurde Aushilfstorwart Jiyan Sacik kaum gefordert. Er ersetzte Johanna Wende, die momentan mit der Nationalmannschaft in Frankreich im Einsatz ist.

VfL Westercelle U16: J. Sacik – Miller, Kindsvater, A. Sacik, Morgenstern – Mpumuliza, Alin (40. Kramer), Tüzün, Daines (15. Zindel – 78. Dag), L. Karak – Hecker.

Bezirksligen

Die U16 der JSG Flotwedel trennte sich 0:0 vom JFV Aller-Weser und bleibt siegloses Schlusslicht. Mit 3:2 bezwang die U15 des VfL Westercelle den Tabellenführer Buchholzer FC. Beide Vertreter der JSG Südheide kamen unter die Räder: die U14 verlor 0:8 bei der JSG Ilmenautal, die U16 0:5 bei der JSG Mechtersen/Wittorf/Roddau.

Auch ihre fünfte Partie verlor die JSG Flotwedel U18 mit 1:3 gegen die JSG Gellersen/Reppenstedt. 1:3 unterlag die SC Vorwerk U17 gegen die JSG Lemgow/Gartow. Ein 3:0 feierte die U16 der SG Südwinsen gegen die JSG Meyenburg/Aschwarden.

Von Philip Wolf

Beim SC Wietzenbruch gab es gleich zwei Dinge zu feiern: Kais Manai gab als Spielertrainer sein Debüt und holte mit dem Verein den zweiten Saisonsieg.

Christopher Menge 05.05.2019

Glück im Unglück für den SC Vorwerk: Trotz der Niederlage im Kellerduell gegen Schneverdingen blieb der Abstand zur Abstiegsregion konstant.

Oliver Schreiber 05.05.2019

Wie bereits in Osnabrück ist es der U17 des VfL Westercelle gelungen, den Favoriten zu ärgern.

05.05.2019
AWS-691D9C425741