Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Fußball regional MTV Eintracht Celle misst sich mit den Besten
Sport Fußball regional MTV Eintracht Celle misst sich mit den Besten
16:16 21.01.2019
Von Heiko Hartung
Tim Struwe (am Ball) hat sich mit MTV Eintracht Celle für das Sportbuzzer Masters qualifiziert. Quelle: David Borghoff
Celle

Unverhofft kommt oft: Die Fußballer des MTV Eintracht Celle haben doch noch das Sportbuzzer Masters erreicht. Wenn die zwölf erfolgreichsten Mannschaften der insgesamt 18 Qualifikationsturniere am kommenden Samstag (14 bis 20 Uhr) in der Swiss Life Hall in Hannover ihren Hallen-Meister ausspielen, vertritt der MTVE die Celler Farben als einziges Team von außerhalb der Region Hannover. Möglich wurde das durch den dritten Platz beim Kurt-Zeitarbeit-Cup des FC Lehrte am vergangenen Samstag – an dem die Blauweißen eigentlich gar nicht teilnehmen wollten.

Trainer Wirtz hält seine Fußballer nicht für chancenlos

„Wahnsinn, ich freue mich für meine Jungs. Das wird ein Super-Event auf Kunstrasen und vor großer Kulisse. Da kommen mehr als 3000 Zuschauer. Das ist echt was zum Genießen – und chancenlos sind wir auch nicht“, freut sich Hilger Wirtz über das nicht mehr für möglich gehaltene Erreichen dieses Etappenziels. Gerechnet hatte der Eintracht-Cheftrainer damit nicht. Zwar rangierten die Celler vor dem letzten Turnier-Wochenende noch unter den Top-Ten. Doch weil sie eigentlich ihre Weihnachtsfeier nachholen wollten, hatten sich die Landesliga-Kicker nicht für den Quali-Endspurt angemeldet – und drohten so noch von anderen Vereinen von den Startplätzen zu Hannovers größtem Budenzauber verdrängt zu werden.

Erst im Halbfinale gegen Egestorf/Langreder ist Schluss

Doch am Freitag um 16 Uhr klingelte Wirtz‘ Handy. Es war ein „Notruf“ von Lehrtes Vorsitzendem und Turnierorganisator Fred Koch: Stern Misburg hatte für das Lehrter Event kurzfristig abgesagt. In Windeseile rief Wirtz seine Leute zusammen und stellte eine schlagkräftige Truppe auf die Beine. „Wir sind zwar nicht in Bestbesetzung aufgelaufen, haben aber gut gespielt“, so der Coach. Nach vier Erfolgen in den Gruppenspielen und drei Siegen in der Zwischenrunde stand MTVE im Halbfinale. Dort war der spätere Turniersieger, Regionalligist 1. FC Germania Egestorf/Langreder, beim 2:3 zwar eine Nummer zu groß, aber im Spiel um Platz drei hatte Celle im Neunmeterschießen gegen die TSV Burgdorf mit 3:2 das bessere Ende für sich.

Durch die unverhofft eingefahrenen Punkte landete Eintracht mit insgesamt nur drei Niederlagen auf Platz acht von 115 angetretenen Teams. 50 Punkte sammelten die Celler, Quali-Spitzenreiter und Titelverteidiger Egestorf/Langreder kam am Ende auf 66 Punkte. Gewertet wurden die drei erfolgreichsten Hallenauftritte jeder Mannschaft.

MTV Eintracht Celle beim Turnier in Lehrte: Klindworth – Marquardt, T. Struwe, H. Struwe, Von Elmendorff, Ehlers, Ekinci, Lohmann, Runge.

Der Start ins „Abenteuer Fußball-Bezirksliga“ hätte für den Aufsteiger SC Vorwerk nicht besser sein können. Doch der Club bekommt immer mehr Probleme.

08.01.2019

So spannend war die 1. Kreisklasse schon lange nicht mehr. Weil alle Spitzenteams immer wieder Punkte lassen, ist das Aufstiegsrennen äußerst eng.

08.01.2019

Kreisliga-Spitzenreiter SG Eldingen ist auch in der Halle eine Macht. Beim Hallenturnier in Lachendorf

Christian Link 08.01.2019