Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional Termindruck wird für Westerceller Fußballer immer größer
Sport Fußball regional Termindruck wird für Westerceller Fußballer immer größer
17:23 01.03.2018
Von Heiko Hartung
Anzeige
Westercelle

Der Trainer des Aufsteigers betrachtet die Sache aus zwei Blickwinkeln: Einerseits kommt die spielfreie Zeit seinem Kader zugute, weil eine Reihe von verletzten Spielern mehr Zeit zur Regeneration bekommen. „Aber auf der anderen Seite steigt der Termindruck natürlich enorm an“, so Güllert. Er rechnet vor, wobei sein Team stellvertretend für fast alle Teams im Kreis Celle bis runter zur 4. Kreisklasse stehen dürfte: Sollte es wenigstens kommende Woche wieder losgehen, stünden für Westercelle bis Saisonende 17 Spiele in 13 Wochen an. 1. Mai, Himmelfahrt, Ostersamstag, Ostermontag, Pfingsten, dazu Spiele unter der Woche – das alles steht dem VfL schon jetzt bevor. „Wenn das Spiel am Sonntag endgültig ausfällt, wovon ich ausgehe, kriegen wir wohl einen zweiten Pfingsttermin reingedrückt“, ist sich Güllert sicher. „Da brauchst du zwischen den Punktspielen nicht mehr zu trainieren. Da geht es nur noch von Ernstfall zu Ernstfall. Das grenzt dann an Wettbewerbsverzerrung, weil Spieler entweder überlastet oder durch berufliche und private Verpflichtungen nicht einsetzbar sind“, meint Güllert.

Ihm und seinem Trainerkollegen Heiko Vollmer falle es immer schwerer, die Spieler bei Laune zu halten. Soccercourt, Fitnessstudio, Laufeinheiten – und das seit Monaten. Da werde es immer schwieriger für Abwechslung zu sorgen. „Demnächst fangen wir mit Yoga an. Meine Jungs haben schon so einen Hals, aber was willst du machen“, flüchtet sich Güllert in Ironie.