Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional Tim Struwe bleibt MTV Eintracht Celle erhalten
Sport Fußball regional Tim Struwe bleibt MTV Eintracht Celle erhalten
21:53 17.05.2019
Von Oliver Schreiber
Allrounder: Tim Struwe kann praktisch auf jeder Position spielen. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Tim Struwe hat lange überlegt. „Ich habe einen hohen Anspruch an mich – und dem will ich auch gerecht werden. Daher musste ich mir erst darüber klar werden, ob ich die notwendige Zeit fürs Training investieren kann. Aber in der nächsten Saison nicht mehr dabei zu sein, war irgendwie auch keine Option, nachdem wir hier die Liga rocken. Aber das bedeutet für mich halt auch jede Menge Stress“, erläutert der 25-jährige Mittelfeldspieler des Fußball-Landesligisten MTV Eintracht Celle. Letztlich hat sich der Vize-Kapitän dazu entschieden, auch 2019/20 das blau-weiße Trikot zu tragen – dann bereits im sechsten Jahr.

Stratege: Tim Struwe kommt zumeist als Sechser zum Einsatz. Quelle: Oliver Knoblich

Hintergrund seines Zögerns war nicht etwa ein möglicher Wechsel, sondern seine äußerst knapp bemessene Freizeit. Denn neben seinem Job bei der Lindhorst-Gruppe in Winsen absolviert der Hermannsburger, der mit seiner Freundin in Celle lebt, ein Studium (Finance and Accounting in Hannover). Zwei- bis dreimal im Monat muss er dann donnerstags, freitags (jeweils von 18 bis 21 Uhr) sowie samstags (8.30 bis 17 Uhr) zusätzlich zur Arbeit büffeln. „Deswegen kann ich nicht mehr so regelmäßig am Mannschaftstraining teilnehmen. Daher mache ich zusätzliche individuelle Einheiten, zum Beispiel Cross-Fit“, erklärt Struwe, der auf der Sechser-Position durch seine Spielintelligenz besticht.

Einsatzfreudig: Tim Struwe scheut keinen Zweikampf. Quelle: David Borghoff

Damit hat auch der letzte Stammspieler vor dem Topspiel am Samstag um 17.30 Uhr in der Wilharm-Arena gegen den Tabellenzweiten TuS Harsefeld seine Zusage für die nächste Saison gegeben – unabhängig von der Ligazugehörigkeit. „Aber ich bin mir sicher, dass es die Oberliga sein wird. Wir wollen natürlich gegen Harsefeld schon alles klar machen. Aber das wird ein hartes Stück Arbeit. Ich hoffe sehr, dass hier richtig was los sein wird. Den letzten Bundesliga-Spieltag kann man ja schließlich auch im Eintracht-Klubheim verfolgen – und anschließend uns unterstützen“, meint Struwe.

Offensivqualitäten: Vor dem gegnerischen Tor taucht Tim Struwe eher selten auf. Wenn doch, wird's gefährlich. Quelle: Hauke Schilling

Finale Gespräche gibt es jetzt noch mit „Urgestein“ Björn Lohmann, auch den 30-Jährigen will der MTVE unbedingt halten. „Ich hoffe sehr, dass er bei uns bleibt. Björn ist eine Identifikationsfigur bei Eintracht“, erklärt Abteilungsleiter Stefan Cohrs.

Dauerbrenner: Bereits seit der Saison 2014/15 kickt Tim Struwe für Eintracht - hier 2015 im Derby gegen den TuS Celle FC. Quelle: Alex Sorokin

Die Celler haben sich am Freitagabend nicht nur selbst im Abschlusstraining auf das große Spiel vorbereitet, sondern auch noch den Platz präpariert. Denn die Spieler legten selbst Hand an, um gepflegt kicken zu können. Der Rasen wurde noch einmal nachgemäht. Das Feld ist bestellt, fehlt nur noch die Ernte ...

Im CZ-Sportcast sprechen die Sportredakteure Heiko Hartung und Oliver Schreiber über das Landesliga-Topspiel sowie die Höhenflüge des MTV Eintracht Celle und des VfL Westercelle. Auch das Meisterschaftsfinale in der Bundesliga ist dort Thema – und über den HSV wird (fast) nicht geredet.  http://czurl.de/6lrvr

Die TS Wienhausen hat das Kreisliga-Derby am Freitagabend locker mit 5:0 beim TuS Eicklingen gewonnen - und eine wichtige Entscheidung getroffen.

17.05.2019

Die Kiez-Kicker kommen: Zweitligist St. Pauli spielt gegen eine Celler Stadtelf, die Ex-Profi Kais Manai zusammenstellt. Einige Zusagen hat er schon.

Heiko Hartung 17.05.2019

Nach diesem Spieltag könnten die Absteiger Nummer zwei und drei feststehen. Doch Bröckel und Garßen wollen sich mit aller Macht dagegen stemmen.

16.05.2019