Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional TuS FC meistert erste Hürde
Sport Fußball regional TuS FC meistert erste Hürde
18:53 31.07.2011
Von Jürgen Poestges
Fußball-Bezirkspokal: FC Firat Bergen (gelb) - TuS Celle FC Quelle: Peter Müller
Bergen Stadt

Den ersten Härtetest hat Fußball-Landesligist TuS Celle FC bestanden. Die Mannschaft von Uwe Hicksch gewann im Bezirkspokal beim Bezirksligisten FC Firat Bergen verdient mit 5:2 (2:1). „Der Sieg ist völlig verdient, wenn auch vielleicht um ein Tor zu hoch ausgefallen", meinte Firat-Trainer Michael Krienke. „Ich bin mit meinen Jungs gar nicht so unzufrieden. Für den Stand der Vorbereitung haben sie im Bereich ihrer Möglichkeiten gespielt."

Dabei hatten die Hausherren die Gäste durchaus überrascht in der ersten Halbzeit. Denn Fatih Yavsan glich in der 14. Minute die Führung des TuS FC aus, die Marco Kirsch in Minute fünf erzielt hatte. "Da haben wir aber auch gar nicht das gespielt, was wir uns vorgenommen hatten", bemängelte Celles Trainer Uwe Hicksch diese Phase der Partie. „Vor allen Dingen unser Mittelfeld hat nicht so gearbeitet, wie ich mir das vorstelle."

Der TuS-Coach konnte allerdings seiner Mannschaft attestieren, dass sie phasenweise guten Fußball gezeigt hatte. "Wenn der Ball bei uns läuft, dann sieht das richtig gut aus." Allerdings hatte er wie Kirsch festgestellt, dass dies in Halbzeit eins zu selten passierte. "Da haben wir zu oft die langen Bälle vorne rein geschlagen, das ist nicht unser Spiel", meinte der Stürmer.

Malte Marquardt brachte denn drei Minuten vor dem Wechsel den TuS FC wieder in Front. Als Timo Premper dann in der 53. Minute auf 3:1 erhöhte, war die Partie gelaufen. Marvin Stieler erhöhte per Elfmeter nach Foul an Nils Rogge auf 4:1 (66.), Zwar erzielte Ünal Karak noch das 2:4, nachdem sich TuS-Torhüter Eike Mach böse verkalkuliert hatte und einen hohen Ball unterlief. Drei Minuten vor dem Ende erzielte Kirsch nach einer shcöönen Kombinationmit seinem zweiten Tor zum 5:2 den Endstand.

Die Celler leisteten sich sogar noch den Luxus, einen zweiten Strafstoß zu vergeben. Firat-Keeper Erdal Yavsan parierte Stielers Schuss. Bergens Kim René Heins vorher hatte die rote Karte gesehen, weil der Schiedsrichter eine Tätlichkeit gesehen haben wollte.

So waren die TuSler zufriedne, das erste Pflichtspiel gewonnen zu haben. „Es hat noch nicht so ganz hingehauen in unserer Abwehr", bekannte Hicksch, der sein Team in Ermangelung von Abwehrspielern mit einer Dreierkette antreten ließ. Nils Speckmann und Yalcin Ozan fehlten verletzungs-bedingt. Tekin Ekinci zeigte da auf der linken Seite eine gute Leistung. Das Mittelfeld mit Stieler und Kais Manai brauchte ein wenig Anlaufzeit, bevor da die ersten Akzente gesetzt wurden.

Die Gastgeber zeichnete sich durch große Laufbereitschaft und Einsatz aus. „Wir setzen da den klaren Schwerpunkt auf die Bezirksliga. Da wollen wir bestehen", legt sich Krienke fest.

Der TuS FC muss am kommenden Mittwoch um 18.45 Uhr in der zweiten Runde des Bezirkspokals beim VfL Westercelle antreten. Dann wird auf jeden Fall Kirsch fehlen, der sich unter der Woche in Hamburg bei einem Lehrgang befindet.

FC Firat Bergen: Erdal Yavsan - Ronneburger, Heins, Engin Yavsan, Emran Yavsan (68. Nami Sacik), Fatih Yavsan (78. Naim Karak), Osan Kaska (60. Benjamin Yavsan), Ünal Cavildak, Muzaffer Sacik, Ersan Yavsan, Ünal Karak

TuS Celle FC: Mach - Lutschewitz, Ekinci, Marquardt, Rogge (75. Winkler), Manai, Stieler, Mundiens (89. Purcha), Lemp (38. Premper), Kirsch, Zeising.

Torfolge: 0:1 Kirsch ((5.), 1:1 Fatih Yavsan (14.), 1:2 Marquardt (42.), 1:3 Premper (53.), 1:4 Stieler (66., Foulelfmeter), 2:4 Ünal Karak (73.), 2:5 Kirsch (87.)

Rote Karte: Heins (79.) nach Tätlichkeit.