Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional Leere Hände trotz couragierter Leistung
Sport Fußball regional Leere Hände trotz couragierter Leistung
13:41 12.05.2019
Westercelles U17-Kicker Kevin Gerecke (rechts) überzeugte auch in der U19. Quelle: Oliver Knoblich
Heeslingen

ie leidgeprüfte U19 des VfL Westercelle hat weiterhin nicht das Glück auf ihrer Seite. Klaus-Ulrich Fiedler, Trainer des Fußball-Niedersachsenligisten, zeigte sich nach der Partie vom Auftritt seiner Schützlinge beim JFV Ahlerstedt-Ottendorf/Heeslingen zwar schon fast begeistert. Doch zum wiederholten Male stand man trotz einer couragierten Leistung mit leeren Händen da. Besonders in der zweiten Halbzeit begegnete der VfL den Hausherren mindestens auf Augenhöhe. Letztendlich setzte sich Heeslingen mit 3:2 (3:0) durch.

Fiedler fühlte sich an das Duell mit dem VfL Bückeburg vor zwei Wochen erinnert. Westercelle spielte einen starken ersten Abschnitt, aber scheiterte ebenfalls mit 2:3 an den effektiven Bückeburgern. „Diesmal war unsere zweite Halbzeit stark. Wir hatten Heeslingen im Griff. So habe ich das vorher nicht erwartet“, gesteht der Coach.

Eine Schwächephase der Schwarz-Gelben Mitte der ersten 45 Minuten leitete den achten Sieg im achten Spiel der Rückrunde zugunsten des Gastgebers ein. Innerhalb von elf Minuten klingelte es dreimal im Kasten von Nico Zabiegay. Laurin Kibellus mit einem Eigentor (24.), Felix Poschmann (31.) und Lennard Fock (35.) sorgten für klare Verhältnisse.

Allerdings ging Westercelle nach dem Seitenwechsel nicht unter. Im Gegenteil, der VfL nahm das Heft des Handelns in die Hand. Fabian Woitschek traf nach einer tollen Einzelaktion (46.), Jonas-Malte Haeber verkürzte mit einer Direktabnahme nach einer Ecke auf 2:3 (55.). Mehr war dem VfL nicht vergönnt.

Fiedler zollte insbesondere den fünf eingesetzten U17-Spielern Respekt: „Kevin Gerecke muss man aus der Mannschaft hervorheben. Sein Laufpensum war wirklich 1a. Auch vor den anderen Spielern ziehe ich meinen Hut.“ Jeder habe seine Mentalität gezeigt.

VfL Westercelle U19: Zabiegay – Wunsch, Vollmer, Bonk (46. Aurin), Kibellus (46. Schilling) – Gerecke, Schlumbohm, Woitschek, Karak, Haeber – Kizilhan (32. Ruppert).

Von Philip Wolf

Noch vier Spieltage sind in der Fußball-Bezirksliga zu absolvieren. Für VfL Westercelle und SC Vorwerk steht dabei viel auf dem Spiel.

09.05.2019

Theoretisch könnten die Sektkorken beim MTV Eintracht Celle schon nach dem Spiel in Gellersen knallen. Derweil vermeldet der Klub zwei Neuzugänge.

Oliver Schreiber 09.05.2019

In der Fußball-Kreisliga steht der Abstiegskampf im Mittelpunkt des Interesses. Noch vier Teams zittern.

09.05.2019