Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Anmelden
Fußball regional Westerceller U19 ohne Sieg und ohne Panik
Sport Fußball regional Westerceller U19 ohne Sieg und ohne Panik
16:14 02.09.2018
Die beiden Westerceller Theo Bischoff (links) und Yannic Blunck versuchen dem Wunstorfer Merlin Schneider den Ball abzujagen. Quelle: David Borghoff
Celle

Am zweiten Spieltag der Fußball-Niedersachsenliga haben es die Junioren vom VfL Westercelle verpasst, in der Tabelle Boden gutzumachen. Die U17 verlor auswärts gegen den BV Cloppenburg trotz einer Zwei-Tore-Führung. Daheim in Westercelle musste sich die U19 mit einem 0:0 gegen den 1. FC Wunstorf begnügen.

BV Cloppenburg – VfL Westercelle U17 3:2 (0:1)

Einen sicher geglaubten Auswärtssieg in Cloppenburg haben die U17-Junioren des VfL leichtfertig aus der Hand gegeben und somit auch die Tabellenführung wieder verloren. Kurz vor der Halbzeit traf Sabri Bedir zur Führung für Westercelle (40.). In der 48. Minute war es erneut Bedir, der den Vorsprung ausbaute. Für Cloppenburg erzielte Hannes Brake den Anschlusstreffer (60.) und schließlich Nick Stratmann den Ausgleich (69.). Doch damit war das letzte Wort nicht gesprochen. Kurz vor Schluss besorgte Alexandru Horga den 3:2-Siegtreffer für die Hausherren (76.).

„Dieses Ergebnis ist für uns natürlich mehr als unglücklich“, sagt VfL-Trainer Dennis Hadler. „In der ersten Halbzeit konnten wir uns zwar relativ wenige Chancen erspielen, was auch der schlechten Qualität des Platzes geschuldet war. So haben wir das 1:0 nach einer Ecke und das 2:0 durch einen Konter erzielt“, so Hadler. „Leider haben wir dann nach einem individuellen Fehler im Mittelfeld den Anschlusstreffer kassiert, woraufhin die Mannschaft leider in Panik verfallen ist“, erzählt der Westerceller Coach. „Die Jungs müssen lernen, noch etwas ruhiger und abgezockter zu spielen und auch mal das Tempo rauszunehmen, wenn man in Führung liegt.“

Im anstehenden Heimspiel gegen Heeslingen hofft der VfL jetzt auf Wiedergutmachung.

VfL Westercelle U17: Philipp Jaeger, Ole Weiß – Marek Schumann, Luc Schilling, Ben Hübner, Moritz Jurzica, Claas Ebel - Lukas Bonk, Jan Hoppenstedt, Daniel Echner, Kevin Gerecke, Joachim Pralle, Laurin Kibellus, Lennart Röhrs - Sabri Bedir, Dominik Gärtner, Maarten Herfurth, Niklas Prüße.

VfL Westercelle U19 – 1. FC Wunstorf 0:0 (0:0)

Ernüchterung herrschte auch bei der U19 des VfL. Nach der Auftaktniederlage gegen Cloppenburg wollte man unbedingt einen Heimsieg holen. Über die Nullnummer ärgerte sich auch Trainer Klaus-Ulrich Fiedler: „Im Prinzip haben wir hier zwei Punkte verloren. Es war insgesamt ein chancenarmes Spiel. Wir waren zwar spielerisch überlegen, aber oft fehlte uns der finale Pass und wir kamen zu selten zum Abschluss“, sagte der Übungsleiter.

In der Tabelle rutschte der VfL auf den elften von 14 Rängen ab und steht damit auf einem Abstiegsplatz. Panik bricht bei den Gelb-Schwarzen deshalb allerdings nicht aus. Fiedler zur Ruhe: „Wir dürfen jetzt nicht schon nach zwei Spieltagen in Panik verfallen. Ähnlich wie heute gibt es viele enge Spiele. Defensiv haben wir zudem kompakt gestanden, wenig zugelassen und konnten die Null halten.“

Am kommenden Wochenende hat der VfL spielfrei und besitzt somit zwei Wochen, um sich auf das Heimspiel gegen Gifhorn vorzubereiten. „Wir werden den Fokus darauf legen, entschlossener nach vorne zu spielen, dabei aber unaufgeregt zu bleiben“, kündigt Fiedler an. Auch Veränderungen am Kader seien noch geplant. „Wir werden noch auf ein paar Spieler verzichten, 25 Spieler sind zu viel.“ Nach der Kaderreduzierung könne sich das Team besser aufeinander abstimmen.

VfL Westercelle U19: Dominik Lowag, Nico Zabiegay – Andy Ruppert, Yannic Blunck, Johannes Wunsch, Maximilian Wede, Bjarne Vollmer, Christopher Oehler, Sidan Alatas - Paul Szonell, Fabian Woitschek, Theo Bischoff, Sinan Karak, Korhan Ziraatci, Acat Sacik - Jan-Aurel Enders, Younes Barikzehi, Marcos Pappas.

Von Philip Wolf

Erste Länderspielreise mit der Frauen-Nationalmannschaft: Torhüterin Merle Frohms (23) aus Celle ist dabei, wenn die DFB-Elf von Trainer Horst Hrubesch auf Island um die WM-Qualifikation kämpft.

31.08.2018

Am 4. Spieltag soll beim Fußball-Bezirksligisten SC Wietzenbruch der Knoten endlich platzen. Die ersten Punkte der Saison sollen her.

30.08.2018

Das könnte zu einem richtigen Fußballfest werden. In der Kreisliga treffen am Föscherberg mit SV Altencelle und SG Eldingen zwei unbesiegte Teams aufeinander.

30.08.2018